Gruberscharten-Biwak

Gruberscharten-Biwak
OeAV-Biwakschachtel Kategorie I p7
Gruberscharten-Biwak
Lage Gruberscharte; Salzburg, Österreich
Gebirgsgruppe Glocknergruppe
Geographische Lage 47° 8′ 16,2″ N, 12° 43′ 59,8″ O47.13783333333312.7332777777783104Koordinaten: 47° 8′ 16,2″ N, 12° 43′ 59,8″ O
Höhenlage 3104 m
Gruberscharten-Biwak (Land Salzburg)
Gruberscharten-Biwak
Besitzer ÖGV
Erbaut 1970
Hüttentyp Biwakschachtel; Kohlefaser
Beherbergung 0 Betten, 9 Lager
Hüttenverzeichnis OeAV DAV

Das Gruberscharten-Biwak ist eine Biwakschachtel an der Gruberscharte in der Glocknergruppe, dem mittleren Teil der Hohen Tauern in Österreich. Das Biwak befindet sich auf 3104 m oberhalb der Scharte zwischen der Klockerin und dem Großen Bärenkopf. Das Biwak vom Typ „Poly-Biwak“ besteht aus verschraubten Kohlefaser-Platten, wurde 1970 aufgestellt und wird von der Sektion ÖGV des Österreichischen Alpenvereins betrieben. Es ist in gutem Zustand (Sommer 2009) und bietet Platz für neun Personen.

Die Gruberscharte mit Biwak

Das Biwak ist von Ferleiten zu erreichen (6½ Stunden), von der Schwarzenberghütte (2 Stunden), der Oberwalder Hütte (2½ Stunden) und dem Heinrich-Schwaiger-Haus (3 Stunden).