Guffert

Guffert
Nordseite des Guffert vom Blaubergkamm aus gesehen

Nordseite des Guffert vom Blaubergkamm aus gesehen

Höhe 2195 m
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Brandenberger Alpen
Dominanz 9,7 km → Rofanspitze
Schartenhöhe 1143 m ↓ Obere Bergalm
Geographische Lage 47° 32′ 49″ N, 11° 47′ 21″ O47.54694444444411.7891666666672195Koordinaten: 47° 32′ 49″ N, 11° 47′ 21″ O
Guffert (Tirol)
Guffert
Gestein Wettersteinkalk, Hauptdolomit [1]
Alter des Gesteins Trias
Der Guffert von Südwesten (vom Vorderunnütz)

Der Guffert von Südwesten (vom Vorderunnütz)

Westgipfel vom Hauptgipfel gesehen

Westgipfel vom Hauptgipfel gesehenbdep2

Die "unfreundliche" Westseite des Guffert

Die "unfreundliche" Westseite des Guffertbdep3

pd5

Der Guffert ist ein 2194 m ü. A. hoher, isoliert aufragender Kalkstock in den Brandenberger Alpen (Rofan), der zusammen mit dem Guffertstein einen Doppelgipfel bildet. Er liegt nördlich von Steinberg am Rofan in Tirol. Da er das im Norden gelegene Mangfallgebirge um über 300 Meter überragt, ist der markante Doppelgipfel aus dem Voralpenland, vom Tegernsee und den Bayerischen Voralpen gut zu erkennen.

Der Guffert ist ein vielbesuchter Berg und lässt sich in einer Tagestour bewältigen. Vom Talort Steinberg bis zum Gipfel sind etwa 1200 Höhenmeter und rund drei Gehstunden zu veranschlagen. Der Gipfelanstieg von Süden her ist steil, der Sonne ausgesetzt und im oberen Bereich felsig. Schöner ist der Anstieg von der Nordseite, der an einer kritischen Stelle mit Drahtseilen und Stahlstufen gut gesichert ist. Dort beträgt die reine Gehzeit (wegen der Umrundung der Basis im Uhrzeigersinn) fast vier Stunden. Für den geübten Bergsteiger ist der Guffert eine sehr lohnende Tour.

Vom Gipfel reicht der Ausblick über die Bayerischen Voralpen, das Rofangebirge, Wettersteingebirge und Karwendel bis in die östlichen Zentralalpen zwischen Stubaier Alpen und Hohen Tauern sowie zum Kaisergebirge im Osten.

Nach dem Berg ist die nördlich des Berges, jenseits des Schneidjochs, gelegene Gufferthütte (ehemals Ludwig-Aschenbrenner-Hütte) benannt.

Weblinks

 Commons: Guffert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Geologische Karte von Bayern mit Erläuterungen (1:500.000). Bayerisches Geologisches Landesamt, 1998.