Guntamatic Heiztechnik

Guntamatic Heiztechnik GmbH
Guntamatic-Logo.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 1963
Sitz OsterreichÖsterreich Peuerbach, Österreich
Leitung Günther Huemer
Mitarbeiter ca. 200
Branche Heiztechnik
Website http://www.guntamatic.com

Die Guntamatic Heiztechnik GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Peuerbach ist ein Hersteller von Holz- und Biomasseheizgeräten.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensprofil

Das Unternehmen befindet sich seit der Firmengründung im Jahr 1963 in Besitz der Familie Fischer. Die Produktion erfolgt ausschließlich am Standort Peuerbach. Die Produkte werden europaweit durch über 120 Vertriebs- und Servicestützpunkte in 17 Ländern vertrieben. Die Exportquote betrug im Jahr 2011 über 70 %.[1] 27 % der in Europa abgesetzten Biomasseheizkessel stammen aus Oberösterreich, Guntamatic hat daran einen führenden Anteil.[2] Speziell in der Entwicklung von Heizgeräten für Pflanzenbrennstoffe ist die Firma einer der Vorreiter.[3]

Geschichte

Guntamatic Werk Peuerbach

Das Unternehmen wurde 1963 von Georg und Eugen Fischer am Standort Peuerbach gegründet und befindet sich seither in Familienbesitz.

1968 wurde der erste Scheitzholzkessel mit unterem Abbrand, der GA-S, entwickelt. Die erste Hackschnitzelheizung wurde im Jahr 1985 gebaut. Im Jahr 1998 wurde das Produktprogramm durch Niedertemperatur-Pelletheizungen erweitert. Die weltweit erste serienmäßig hergestellte Energiekorn-Heizanlage wurde im Jahr 2004 präsentiert, 2009 wurde zudem das weltweit erste serienmäßig hergestellte Pellet-Wandgerät entwickelt.[4]

Produkte

Auszeichnungen und Preise

  • Oberösterreichischer Landespreis für Innovation 2005[5]
  • Österreichisches und Oberösterreichisches Energie-Genie 2002 und 2010[6]
  • Innovationsmedaille des Kuratoriums für Wald und Forsttechnik 2002[7], 2010[8]
  • Oberösterreichischer Energy Globe 2003
  • Concours de l'Innovation (Frankreich) 2005 und 2009[9]
  • Das wertvollste Exponat Messe Prag 2009[10]
  • Construma Award (Ungarn) 2012[11]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ökoenergie Cluster oec.at
  2. Information zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Umwelt-Landesrat Rudi Anschober am 20. April 2011 zum Thema "Energiezukunft in Oberösterreich: Jobs und Wertschöpfung aus Biomasse– Grieskirchen bei moderner Heiztechnologie im Spitzenfeld" Amt der Oö. Landesregierung: Energiezukunft in Oberösterreich (pdf, land-oberoesterreich.gv.at)
  3. TFZ Bayern
  4. Sonne Wind und Wärme: Lange Tradition, hohe Kompetenz
  5. Ökoenergie Cluster oec.at
  6. O.Ö. Energiesparverband
  7. Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.
  8. Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.
  9. www.boisenergie.com
  10. TZB Info
  11. Homeinfo.hu