Hafen Open Air

Hafen Open Air Logo
Hafen Open Air 2012

Das Hafen Open Air ist ein seit 2006 jährlich in Wien stattfindendes, mehrtägiges Austropop- und Rockmusik-Festival mit ausdrücklich österreichischer Prägung. Der Eintritt zum Festival ist seit Beginn frei.[1]

Das Festival wurde vom Verein Hafenfestival (Verein für Popmusik), der im Grunde genommen aus den Mitgliedern der Austropop-Band Lichtwärts besteht, gegründet. Veranstaltungsort ist der Friedhof der Namenlosen am Alberner Hafen in Simmering am Rande von Wien. Ein Großteil des am Festivalgelände beschäftigten Personals arbeitet auf freiwilliger Basis.

Geschichte

Im Jahr 2006 fand das erste Festival statt, mit dem Ziel, Festivalkultur und Austropop in Simmering zu etablieren. Damals noch als eintägiger Event mit 200 Besuchern und händisch zusammengezimmerter Bühne wurde das Festival kontinuierlich ausgebaut. 2010 wurde mit Opus eine bekannte österreichische Band als Headliner verpflichtet, im Jahr 2012 standen mit der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, Boris Bukowski und Ulli Bäer einige promintente Austropopper auf der Bühne des Festivals.[2] Österreichweit bekannte Acts wie die Erste Allgemeine Verunsicherung, Opus, Luttenberger*Klug, Boris Bukowski, Ulli Bäer, aber auch junge Bands wie Lichtwärts oder Cornerstone traten im Laufe der Jahre mehrmals auf.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://kurier.at/kultur/hafen-open-air-fest-zu-ehren-des-austropop/808.380
  2. http://www.vienna.at/hafen-open-air-im-alberner-hafen-am-17-und-18-august/3333633
  3. http://www.hafenopenair.at