Haldenseehaus

p1BW

Haldenseehaus
DAV-Selbstversorgerhütte Kategorie II
Lage im Tannheimer Tal; Talort: Nesselwängle
Gebirgsgruppe Allgäuer Alpen
Geographische Lage 47° 29′ 15″ N, 10° 35′ 53″ O47.487510.5980555555561150Koordinaten: 47° 29′ 15″ N, 10° 35′ 53″ O
Höhenlage 1150 m ü. A.
Haldenseehaus (Tirol)
Haldenseehaus
Besitzer DAV - Sektion Hohenstaufen-Göppingen
Hüttentyp Selbstversorgerhütte
Übliche Öffnungszeiten Ganzjährig geöffnet
Beherbergung 40 Betten, 50 Lager, 11 Notlager
Hüttenverzeichnis OeAV DAV

Das Haldenseehaus ist eine Selbstversorgerhütte des Deutschen Alpenvereins (DAV), Sektion Hohenstaufen-Göppingen. Das Haldenseehaus liegt mitten in den Tiroler Alpen im Tannheimer Tal in der Gemeinde Nesselwängle, etwa einen Kilometer vom Ortskern Richtung Westen entfernt, im Ortsteil Schmitte nahe der Tannheimer Straße (B199). Diese führt weiter nach Haller, einem weiteren Ortsteil von Nesselwängle.

Inhaltsverzeichnis

Tourenmöglichkeiten

Im Sommer bietet das Tannheimer Tal viele Wander- und Radwege. Von kleineren Wanderungen bis hin zur Wandertouren. Der nahegelegene Haldensee ist ein Badesee inmitten der Tannheimer Berge.

Übergänge zu Nachbarhütten

Gipfelbesteigungen

Wintersport

Im Winter bietet das Tannheimer Tal viele Skipisten in den benachbarten Orten. Es gibt eine Doppelsesselbahn sowie drei Schlepplifte und einen Übungslift. Die Rodelbahn ist mit der Doppelsesselbahn erreichbar. Außerdem bietet das Tannheimer Tal viele Kilometer an Langlaufloipen. Auf dem Haldensee gibt es eine kleine Eisbahn.

Literatur

Weblinks