Haneburger

Haneburger
Blick im Winter vom Rosskopf auf den Haneburger

Blick im Winter vom Rosskopf auf den Haneburger

Höhe 2596 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Tuxer Alpen
Geographische Lage 47° 12′ 43″ N, 11° 35′ 6″ O47.2120211.5849562596Koordinaten: 47° 12′ 43″ N, 11° 35′ 6″ O
Haneburger (Tirol)
Haneburger
Gestein Metamorphe Gesteine des Innsbrucker Quarzphyllit-Komplexes
Alter des Gesteins Ordovizium bis Devon

Der Haneburger ist ein Berg in den Tuxer Alpen im österreichischen Bundesland Tirol. Der Gipfel im Kamm zwischen dem Voldertal und dem Wattental erreicht im Südgipfel eine Höhe von 2596 m ü. A. Das Gipfelkreuz steht auf dem um wenige Meter niedrigeren Nordgipfel, der aber vom Inntal aus besser sichtbar ist.

Der Berg kann unschwierig vom Voldertal oder vom Wattental aus erstiegen werden. Im Winter wird er mit Skiern vor allem vom Voldertal aus bestiegen.[1] Dem Haneburger benachbarte Gipfel sind der südlich gelegene Malgrübler 2749 m ü. A. und der nördlich des Haneburgers gelegene Roßkopf 2382 m ü. A..

Quellen

  1. Rudolf Weiss: Skitouren Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen, Steiger Verlag Berwang 1988, ISBN 3-85423-054-0, S. 65
Der Haneburger von Norden am Abend bei Sonnenuntergang