Hans Dieter Zeidler

Hans Dieter Zeidler (* 19. Januar 1926 in Bremen; † 25. Oktober 1998 in Zürich) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Zeidler besuchte eine Schauspielschule in Bremen und erhielt anschließend Theaterengagement u.a. in Oldenburg, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, in Berlin, Darmstadt, am Bayerischen Staatsschauspiel München, in Frankfurt am Main, in Wien (Burgtheater), am Schauspielhaus Zürich und in Bonn. Für seine Verdienste um die Bühne wurde er zum Staatsschauspieler ernannt.

Seit Anfang der 50er Jahre übernahm er zudem auch viele Rollen in Film- und Fernsehproduktionen. Er spielte die Titelrolle in Franz Peter Wirths Der arme Mann Luther, in Robert A. Stemmles Film-Version Emil und die Detektive nach dem Roman von Erich Kästner, neben Klaus Maria Brandauer in einer Fernsehproduktion von Shakespeares Was Ihr wollt (unter der Regie von Otto Schenk) und übernahm Gastauftritte in Fernsehserien wie Derrick, Der Alte und Der Kommissar.

Darüber hinaus arbeitete er seit 1951 umfangreich in der Synchronisation und lieh seine markante Stimme international bekannten Schauspiel-Kollegen wie Harry Belafonte (Carmen Jones), Ernest Borgnine (u.a. Die Höllenfahrt der Poseidon), Yul Brynner (Die Brüder Karamasow), Montgomery Clift (Das Land des Regenbaums), Burt Lancaster (Local Hero), Charles Laughton (Lés Miserablés), Sidney Poitier (u.a. Die Saat der Gewalt), Rod Steiger (Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen), Rod Taylor (Mädchen ohne Mitgift), Peter Ustinov (u.a. Drei Fremdenlegionäre und Flucht ins 23. Jahrhundert), Eli Wallach (Zapfenstreich), Howard Lang (Die Onedin-Linie) und Orson Welles (Catch 22).

Filmografie (Auswahl)

Literatur

Weblinks