Hans Gerhard Zeger

Hans Gerhard Zeger (* 28. September 1955 in Wien[1]) ist ein internationaler Experte für Datenschutz, Mitglied des österreichischen Datenschutzrates, Autor mehrerer Werke zu den Themen Privatsphäre und Informationsgesellschaft und Evaluator für die EU.[2]

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach Absolvierung der HTL für Nachrichtentechnik studierte er Mathematik, Philosophie und Sozialwissenschaften und promovierte 1982 an der Universität Wien in Philosophie. Seit 1990 ist er Obmann der ARGE Daten und seit 1996 Mitglied des Datenschutzrates. Auch unterrichtet er an den Universitäten in Wien, Innsbruck und Linz. Zeger ist seit 2002 Geschäftsführer der e-commerce monitoring GmbH.

Veröffentlichungen (Auszug)

  • Aktion Feigenblatt - Datenschutz auf Österreichisch. ASTA-Verlag, 1988 ISBN 3-900515-02-6
  • aSOZIALeDATEN. ASTA-Verlag, 1989 ISBN 3-900515-03-4
  • Alpen-Stasi - die II. Republik im Zerrspiegel der Staatspolizei. Ed. Sandkorn 1990 ISBN 3-901100-04-0
  • Datenschutz in Österreich - so erfahren Sie, wer was über Sie speichert; so führen Sie Ihre Datenverarbeitung korrekt. Verlag Perlen-Reihe 1991 ISBN 3-85223-239-2
  • Mensch - Nummer - Datensatz, unsere Lust an totaler Kontrolle. Residenz-Verlag, 2008, ISBN 978-3-7017-3102-2.
  • Paralleluniversum Web 2.0: Wie Online-Netzwerke unsere Gesellschaft verändern. Kremayr und Scheriau 2009, ISBN 3218007925.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Club Carriere - Enzyklopädie des Erfolges
  2. Wiener Zeitung: Der Privacy-Experte Hans Zeger über Datenschutz und Datensucht, Die gläserne Barriere, 15. April 2005