Hans Heinrich Formann

Hans Heinrich Formann (* 27. August 1939 in Prag) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Hans Heinrich Formann kam 1945 nach Österreich. Nach dem Abitur in Linz und Studium an der Universität Wien, Zeitungswissenschaft und Kunstgeschichte. Von 1963 bis 1965 Redakteur einer Linzer Tageszeitung. Von 1965 bis 1969 Dramaturg am Landestheater Linz und an den Württembergischen Staatstheatern Stuttgart. Bis 1980 als sozialpädagogischer Mitarbeiter in der offenen Jugendarbeit der Stuttgarter Jugendhäuser und als Kulturjournalist und Kritiker bei den Stuttgarter Nachrichten tätig. Seither freier Schriftsteller, ab 1980 in Igelsbach bei Nürnberg lebend.

Literarische Arbeiten: Neben Dramen auch Prosa und Kurztexte (serielle, rhythmische, Collagen, Montagen). Hörspiele, Ballettlibretti, Chansontexte, Lyrisches, grafische Arbeiten. Publikationen in Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunk sowie langjährige Tätigkeit als Werbetexter und Rundfunkmoderator.

Werke

  • Manuel und die Giraffen, 1965
  • Etagenvögel, 1965
  • Bonbons für Riesenkinder, 1966
  • Ein Flaschenreich für die Erde, 1967
  • Für alle ein Jojo, 1968
  • Gesellschaft für einen Abend, Ballettlibretto, 1968
  • Kreise ewiger Ufer, Lyrische Kantate, 1968
  • Drei Gesänge aus dem Jahrhundert der Lysistrata, Lyrische Kantate, 1969
  • Frau Nowaks Held, Hörspiel (Prod. ORF-OÖ 1971)
  • Die Sanduhr, Hörspiel (Prod. ORF-OÖ 1971)
  • Flugwetter, Hörspiel (Prod. DRS 1980)
  • Riesenkinder im Flaschenreich, Dramen, Österr. Verlagsanstalt, 1973

Lyrik und Texte

  • Der Vorfall
  • Des Pudels Kern
  • Einkreisung des Objekts
  • Tagebuch eines Friedfertigen
  • Nichts rührt sich
  • Unter Umständen
  • Vom Dach in die gurrende Straße
  • Die Mystifikation
  • Im Rucksack
  • Damals das Hochwasser im Grenzland / Pierrot
  • Gitterstab wird lächeln

Unter anderem erschienen Kurzgeschichten und Texte in folgenden Bänden:

  • Innsbruck '65, 1965
  • Innsbruck '67, 1967
  • Stillere Heimat, 1965, 1966, 1967 und 1968
  • Der Pflug, 1966
  • Mitternachtsgeschichten, 1969

Auszeichnungen

  • Literaturförderpreis des Landes Oberösterreich 1965
  • Förderpreis der Dr.-Theodor-Körner-Stiftung, Wien 1966
  • Literaturförderpreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft, München
  • Literaturpreis für Dramatik, Innsbruck 1967

Weblinks