Hans Kastler

Hans Kastler (* 2. Juli 1931 in Klam, Oberösterreich) ist ein österreichischer Bildhauer.

Kastler studierte zwischen 1946 und 1949 an der Bundesfachschule Hallein bei Hans Baier und von 1951 bis 1954 bei Fritz Behn. Seit 1955 ist er als freischaffender Bildhauer tätig. Er lebt in Happerg bei Bad Tölz.

Ausstellungen

  • 1958: Berufsverband Bildender Künstler, München
  • 1958: Galerie Wisnet, München
  • 1958: Galerie Stenzel, München
  • 1959: Kollektiv-Ausstellung Freunde der Bildenden Kunst, München
  • 1961: Galerie Obpacher, München
  • 1965: Gallery a Taos, New Mexico
  • 1965: New Mexico, Fiesta Biennal, Texas
  • 1965: Gallery Apple Tree, Fort Collins, Colorado
  • 1966: Gallery la boetie, New York
  • 1981: Goethe-Institut, Sri Lanka
  • Jährliche Ausstellungen im Haus der Kunst, München

Ehrungen

  • 1959: Förderungspreis der "Freunde der bildenden Kunst", München
  • 1964/1965: Wurlitzer Stipendium, New Mexico
  • 1975: Junior Preis „Kunst und Architektur“ für die Plastik an der Ruderregatta-Anlage für die XX. Olympischen Sommerspiele 1972 in München
  • 1994: Kulturpreis der Stadt Wolfratshausen
  • 2004: Bundesverdienstkreuz am Bande

Weblinks