Hans Peter Sfiligoi

Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden:  WP:Wikifizieren: Kategorien fehlen, verwaist -- MerlBot 17:02, 25. Jan. 2013 (CET)

Hans Peter Sfiligoi (* 20. Oktober 1943 in Graz; † 28. November 2006 in Wien) war ein österreichischer Maler, Grafiker und Kunsttherapeut.

Hans Sfiligoi 1962

Sein Werk umfasst neben religiösen Themen auch die Welt des Theaters. So fertigte er für das Schauspielhaus Graz und das Salzburger Landestheater Bühnenbilder und Kostümentwürfe.

Leben

Nach dem Besuch der Realschule (BRG Kepler) in Graz studierte Hans Sfiligoi von 1962 bis 1969 an der Karl-Franzens-Universität Graz Philosophie und besuchte Geschichte-, Germanistik-, Slawistik-und Vergleichende Sprachwissenschaften-Vorlesungen.

1974 bis 1987 lebte Hans Sfiligoi in Salzburg, ab 1987 in Wien.

Schon während der Schulzeit fiel er durch sein Maltalent auf, das er 1970 bis 1992 als freischaffender Maler in zahlreichen Ausstellungen bewies. Seine erste Ausstellung war in der Galerie Moser in Graz 1969.

Bei häufigen Auslandsaufenthalten in der Schweiz, in Frankreich, Deutschland und Belgien sammelte er Erfahrungen.

1989 machte er die Ausbildung zum Heilmasseur. Damit konnte er 1992 an der Neurologischen Abteilung am Krankenhaus Lainz in Wien seine Tätigkeit als Heilmasseur und Kunsttherapeut aufnehmen.

Ergänzend beschäftigte er sich mit der Chinesischen Tuina-Massage Therapie bei Prof. Dr. Alexander Chao-Lai Meng am Elisabeth-Spital in Wien.

Nie vernachlässigte er seine künstlerische Tätigkeit als Illustrator, Bühnenbildner und Kostümbildner, z.B. für Ballettproduktionen in Graz, Wien und Salzburg.

Ausstellungen

  • 1969 Graz Galerie Moser
  • 1972 Stein am Rhein, Galerie zum Rehbock, Gruppenausstellung von sieben Künstlern aus Graz