Hans Puchsbaum

Inschrift Hanns Buxböm, Puchsbaumgasse 60

Hans Puchsbaum oder Puchspaum (* vor 1390; † nach 1454) war ein Baumeister der Gotik.

Ab 1432 ist er in Wien nachweisbar, er war vorher am Bau des Ulmer Münsters beteiligt. In den 1440er-Jahren wurde er Leiter der Dombauhütte von Sankt Stephan, unter seiner Leitung wurde das Langhaus eingewölbt. Er entwarf um 1450 auch die Pläne für den Nordturm. Darüber hinaus leitete er den Umbau der Spinnerin am Kreuz. Weiters ist seine Mitarbeit an der Stadtpfarrkirche in Steyr und in Donnersmarkt (Slowakei) erwiesen.

Seine Unterlagen sind die größte erhaltene Sammlung von Zeichnungen eines mittelalterlichen Baumeisters.

1872 wurde die Puchsbaumgasse und 1875 der Puchsbaumplatz in Wien-Favoriten nach ihm benannt.

Literatur

Weblinks

 Commons: Hans Puchsbaum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien