Hans von Arnim (General)

Ferdinand Gustav Hans von Arnim (* 21. Dezember 1846 in Potsdam; † 3. Februar 1922 in Baden-Baden) war ein preußischer General der Infanterie.

Leben

Er entstammte einem märkischen Adelsgeschlecht. Nach Erziehung in der preußischen Hauptkadettenanstalt wurde Arnim Leutnant und nahm am Feldzug 1866 gegen Österreich (Deutscher Krieg) teil.

Arnim heiratete am 8. Oktober 1878 in Truttenhausen (Elsass) Elisabeth Freiin von Türckheim (* 30. Mai 1858 in Niederbronn; † 3. Juni 1958 in Baden-Baden), die Tochter des Rudolf Freiherr von Türckheim und der Jenny Bohn. Beider Sohn war der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Achim von Arnim.

Im Jahr 1884 wurde er zum Adjutanten bei der 30. Division in Metz ernannt und avancierte 1893 zum diensttuenden Flügeladjutanten des Kaisers Wilhelm II. Gleichzeitig wurde er zum Oberstleutnant befördert. 1896 wurde er Oberst und Abteilungschef im Militärkabinett, 1898 Inspekteur der Jäger und Schützen.

1901 wurde er zum Generalleutnant befördert. Seit 1902 befehligte er die 2. Gardedivision. Von 1906 bis 1909 war er Militärgouverneur von Metz und seit 1909 General der Infanterie.

Politisch betätigte sich Arnim als Mitglied der Ersten Kammer des Landtags von Elsaß-Lothringen.

Literatur

Weblinks