Harald Geier

Harald Geier Boxer
Daten
Geburtsname Harald Geier
Gewichtsklasse Halbfedergewicht
Nationalität OsterreichÖsterreich Österreichisch
Geburtstag 20. November 1972
Geburtsort Wiener Neustadt
Stil Linksauslage
Größe 168 cm
Kampfstatistik
Kämpfe 37
Siege 33
K.-o.-Siege 18
Niederlagen 3
Unentschieden 1

Harald "E.T." Geier (* 20. November 1972 in Wiener Neustadt) ist ein ehemaliger österreichischer Profiboxer.

Geier wurde 1990 bei Universum Box-Promotion Profi und gewann seine ersten 20 Kämpfe in Folge, davon elf durch Knockout (K.o.). Dabei handelte es sich jedoch um handverlesene Aufbaugegner, von denen nur drei eine positive Kampfbilanz vorweisen konnten.

Am 19. Februar 1993 boxte er in Wiener Neustadt gegen den Engländer Peter Buckley um den Interkontinentalen Meistertitel der WBA im Superbantamgewicht. Buckley hatte bisher nur 18 seiner 42 Kämpfe gewonnen, davon lediglich vier durch K.o. Mit insgesamt 256 Niederlagen aus 300 Profikämpfen gilt er seit 2008 zudem als der Boxer mit den zweitmeisten Niederlagen der Geschichte. Trotzdem musste Geier in Runde 9 zu Boden und gewann erst nach den vollen 12 Runden durch Punktesieg.

Nach sechs weiteren Siegen in Folge gegen Aufbaugegner, erhielt er dank der Nähe von Universum zum Weltverband WBO bereits am 3. September 1994 einen Kampf um den Weltmeistertitel des Verbandes im Superbantamgewicht. Der puertorikanische Titelträger Daniel Jimenez war nirgends bei Fachzeitschriften als Nummer 1 anerkannt und hatte 17 Siege, drei Niederlagen und einen wertungslosen Kampf (No Contest) in seinem Profirekord. Gegen Geier bestritt er seine vierte Titelverteidigung und hatte zuvor nur achtmal in 17 Siegen durch K.o. gewonnen. Im Kampf ging Geier bereits nach dem ersten Schlag in der ersten Runde K.o., abgebrochen wurde nach 17 Sekunden. Es war der bis heute kürzeste Weltmeisterschaftskampf eines anerkannten Weltverbandes in der Geschichte des Boxsports.

Geier bestritt anschließend elf Kämpfe, von denen er zehn gewann, darunter befand sich nur ein Boxer mit positiver Kampfbilanz. Gegen Manuel Dias, der jeden seiner bisherigen zehn Kämpfe verloren hatte, erreichte er nur ein Unentschieden. Trotzdem trat er am 30. November 1996 zum Kampf um die Europameisterschaft der EBU im Bantamgewicht, gegen den Ex-Weltmeister im Superfliegengewicht und späteren Weltmeister im Bantamgewicht, den Dänen Johnny Bredahl an. Diesen Kampf verlor er in der 5. Runde durch K.o. und bestritt anschließend nur noch vier Kämpfe, von denen er drei gewann. Gegen den späteren Ungarischen Meister Sandor Koczak musste er eine Punktniederlage hinnehmen.

1998 beendete er seine Karriere und betreibt nun ein Anglersportgeschäft in Wiener Neustadt.

Weblinks