Hauptbahnhof

Hauptbahnhof (abgekürzt in Deutschland und Österreich Hbf, in der Schweiz HB) ist in vielen Städten des deutschsprachigen Raumes die Bezeichnung für den wichtigsten Personenbahnhof einer Stadt, sofern diese mehr als einen Personenbahnhof besitzt. Ein Hauptbahnhof kann auch einen Güter- oder Rangierbahnhof mit umfassen oder, wie im Falle Gevelsberg, nur ein Haltepunkt sein.

In mehreren nicht-deutschsprachigen Ländern, wie zum Beispiel in Italien, den Niederlanden oder Tschechien, werden dafür Begriffe ähnlicher Bedeutung verwendet, während es in anderen Ländern – wie Frankreich, Spanien oder Rumänien – nicht üblich ist, einen bestimmten Bahnhof als den zentralen oder wichtigsten zu bezeichnen. Im 19. Jahrhundert war auch in Deutschland für den wichtigsten Bahnhof einer Großstadt der Begriff Centralbahnhof geläufig, manchmal auch Zentralbahnhof geschrieben.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Die Deutsche Bahn bezeichnet 122 Bahnhöfe als Hauptbahnhof.[1][2]

Superlative

Regionalexpress im Münchner Hauptbahnhof
Die Haupthalle des Münchner Hauptbahnhofs (2012) 48.1404411.55957

Besonderheiten

Österreich

Die Bahnhofshalle des Grazer Hauptbahnhofs

In Österreich gibt es in folgenden elf Städten einen Hauptbahnhof: Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Leoben, Linz, Salzburg, St. Pölten, Villach, Wels, Wien, Wiener Neustadt und Wörgl.

Wörgl Hbf ist der jüngste österreichische Hauptbahnhof, er existiert (unter der Bezeichnung Hauptbahnhof) seit 10. Dezember 2006. Zwischen 1944 und 1946 wurde außerdem der Bahnhof Gmunden als Hauptbahnhof bezeichnet.[4]

In Wien gibt es noch keinen Hauptbahnhof, dafür mehrere bedeutende Bahnhöfe. Die wichtigsten sind der Westbahnhof, der Bahnhof Wien Meidling, der Bahnhof Wien Praterstern und der Franz-Josefs-Bahnhof. Dazu kommen noch etliche andere Bahnhöfe, die hauptsächlich lokale Bedeutung haben (z. B. Wien Mitte, Wien Heiligenstadt, Wien Hütteldorf oder der Bahnhof Wien Floridsdorf). Der Wiener Südbahnhof wurde zum Fahrplanwechsel 2009/2010 am 13. Dezember 2009 geschlossen und anschließend abgerissen. An seiner Stelle wird derzeit der neue Wiener Hauptbahnhof gebaut, der im Dezember 2012 teilinbetriebgenommen und zwei Jahre später fertiggestellt werden soll. Er wird zehn Bahnsteiggleise und zwei Durchgangsgleise für Güterzüge erhalten. Während der Westbahnhof, der Franz-Josefs- und der (ehemalige) Südbahnhof Kopfbahnhöfe sind beziehungsweise waren, sind die Bahnhöfe Meidling, Praterstern und der neue Hauptbahnhof Durchgangsbahnhöfe.

1944 wurde der Bahnhof Mistelbach an der Laaer Ostbahn zur Unterscheidung vom Lokalbahnhof (damals Südbahnhof) als Hauptbahnhof bezeichnet.

Schweiz

Zürich HB

In der Schweiz wird nur der Bahnhof in Zürich von den Schweizerischen Bundesbahnen offiziell als Hauptbahnhof bezeichnet. Ferner bezeichnet das Bundesamt für Verkehr in seiner Dienststellendokumentation (Didok) im Stadtverkehr die Haltestelle an den Bahnhöfen Bern, Rorschach, Solothurn und Winterthur mit Hauptbahnhof.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Hauptbahnhof – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Hauptbahnhöfe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Suche Hbf unter www.bahnhof.de
  2. Suche Hauptbahnhof unter www.bahnhof.de
  3. http://web8.server8.webplus24.de/bib/service/betriebsstellen/detail.php?id=3
  4. Bahnhof Gmunden auf www.salzkammergutbahn.net