Heidi Pataki

Heidi Pataki (* 2. November 1940 in Wien; † 25. April 2006) war eine österreichische Lyrikerin und Essayistin.

Sie studierte Publizistik und Kunstgeschichte in Wien und arbeitete von 1970 bis 1980 als Redakteurin für die Monatszeitschrift "Neues Forvm". Von 1981 bis 1983 war sie Redakteurin der "FilmSchrift". Pataki gehörte 1973 zu den Gründungsinitatoren der Grazer Autorinnen/Autorenversammlung, ab 1991 war sie deren Präsidentin.

Auszeichnungen

Schriften

  • Schlagzeilen, Suhrkamp, 1968
  • Fluchtmodelle. Zur Emanzipation der Frau, Jugend und Volk, 1972
  • Kurze Pause, herbstpresse, 1993
  • guter ruf / die heilige familie, herbstpresse, 1994
  • Amok und Koma, Otto Müller Verlag, 1999
  • contrapost. Über Sprache, Kunst und Eros, Otto Müller Verlag, 2001

Weblinks