Heilbutt und Rosen

Heilbutt und Rosen ist eine österreichische Kabarettgruppe um Helmuth Vavra, die seit 1996 in wechselnden Besetzungen zunächst traditionelles Nummernkabarett und ab 2002 Kabarettprogramme mit durchgehender Handlung zur Aufführung brachte. Regie führte häufig Leo Bauer, weitere Mitglieder sind bzw. waren u.a. Berthold Foeger, Theresia Haiger, Verena Scheitz und Thomas Stempkowski.

Der Name der Gruppe bezieht sich laut Selbstdarstellung der Gruppe auf deren Vorbilder Monty Python (Heilbutt kommt in einem Dialog in Das Leben des Brian vor) und Loriot (Rosen).

Heilbutt und Rosen behandeln in satirischer Weise Themen des Alltags, besonders die Beziehung zwischen den Geschlechtern. Meist finden die Programme im Dialog zwischen einem Mann und einer Frau statt. Dieser Dialog wird durch Live-Musik unterstützt.

Programme

  • Flotter 4er (2012)
  • Erntedankfest (2011)
  • Chromosomensatz XY ungelöst - Director's Cut (2010)
  • Lieder aus der Dusche 2 (2010)
  • Endstation Tobsucht (2009)
  • Angriff der Riesenameisen (2007)
  • Lieder aus der Dusche (2005)
  • Chromosomensatz XY ungelöst (2004)
  • Durchblutungsstörungen (2002)

Weblinks