Heinrich-Gleißner-Preis

Der Heinrich-Gleißner-Preis ist ein Kulturpreis der ÖVP Oberösterreich. Er ist nach Heinrich Gleißner benannt.

Preis

Mit dem Hauptpreis wird das Lebenswerk eines Künstlers ausgezeichnet. Der Preis ist mit 7000 Euro dotiert.

Preisträger

Einzelnachweise

  1. Felder-Archiv Heinrich-Gleißner-Preis <1987> für Gertrud Fussenegger.
  2. Landeskorrespondenz Landeskorrespondenz Oberösterreich Nr. 137 vom 15. Juni 2005.
  3. artfacts Peter Kubovsky
  4. music austria Fridolin Dallinger Kurzbiographie.
  5. kunstnet Erwin Reiter: Heinrich-Gleissner-Preis 1998 Linz.
  6. Kirchenzeit Linz Elisabeth Leitner: Kunstvermittler Günter Rombold erhält den Heinrich-Gleißner-Preis, 4. Dezember 2001.
  7. Kirchenzeitung Linz Elisabeth Leitner: Augustinus Franz Kropfreiter: Mit Bruckner unter einem Dach, 10. Dezember 2002.
  8. Bruckmuehle MARGA PERSSON
  9. Musiktheater Den Heinrich Gleißner Preis 2006 erhielt Univ.-Prof. Mag. Heinrich Gattermeyer. Chronik.
  10. Neues Volksblatt Friedrich Achleitner: 24. Heinrich-Gleißner-Preis, 10. Dezember 2008.
  11. OÖN Heinrich-Gleißner-Preis: Margit Palme gewürdigt, 3. Dezember 2009.
  12. ORF OÖ Gleißner-Preis für Franz Josef Altenburg, 29. November 2010.
  13. timelkamer Gemeindenachrichten Ein großer Timelkamer erhält eine große Ehrung, Dezember 2011.
  14. Heinrich-Gleißner-Preis wird vergeben auf ORF-Oberösterreich vom 12. November 2012 abgerufen am 12. November 2012