Heinrich Bednar

Heinrich Bednar (* 30. Juni 1922; † 17. Dezember 2000 in Sollenau) war ein österreichischer Tischtennisspieler. Er spielte nach dem Anschluss von Österreich an Deutschland zweimal erfolgreich bei deutschen Meisterschaften. Später wurde er mehrfach österreichischer Meister.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Ähnlich wie Trude Pritzi nahm Heinrich Bednar nach dem Anschluss Österreichs an Deutschland erfolgreich an den deutschen Meisterschaften teil. Dabei wurde er zweimal deutscher Meister im Doppel und einmal im Mixed. Nach dem Krieg spielte er wieder für Österreich. 1947 und 1948 belegte er bei den Weltmeisterschaften jeweils den dritten Platz mit der österreichischen Mannschaft. Ferner wurde er 1949 österreichischer Meister im Einzel. Daneben gewann er noch dreimal die österreichische Meisterschaft im Doppel und einmal im Mixed.

1957 beendete Bednar seine aktive Laufbahn.[1]

Privates

Seinen Lebensunterhalt verdiente Heinrich Bednar als Postbediensteter. Mit seiner Frau Edith hatte er einen Sohn (Karl, *28. März 1953)

Sportliche Erfolge

  • Österreichische Meisterschaften
    • 1946 in Wien: 2.Platz Einzel, 2.Platz Doppel (mit Heribert Just)
    • 1947 in Wien: 2.Platz Einzel, 1.Platz Doppel (mit Johann Hartwich), 2.Platz Mixed (mit Otti Graszl)
    • 1948 in Innsbruck: 1.Platz Doppel (mit Otto Eckl), 3.Platz Mixed (mit Otti Graszl)
    • 1949 in Graz: 1.Platz Einzel, 1.Platz Doppel (mit Heribert Just), 1.Platz Mixed (mit Trude Pritzi)
    • 1950 in Linz: 2.Platz Doppel (mit Herbert Wunsch)
    • 1951 in Salzburg: 3.Platz Einzel, 2.Platz Doppel (mit Ferdinand Schuech), 2.Platz Mixed (mit Gertrude Wutzl)
    • 1952 in Wien: 3.Platz Einzel, 2.Platz Doppel (mit Herbert Wunsch), 2.Platz Mixed (mit Ermelinde Wertl)
    • 1954 in Klagenfurt: 3.Platz Einzel, 3.Platz Doppel (mit Heribert Just), 2.Platz Mixed (mit Ermelinde Wertl)
    • 1955 in Wien: 2.Platz Einzel, 3.Platz Doppel (mit Wagner), 2.Platz Mixed (mit Ermelinde Wertl)

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[2]

Verband Turnier Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
AUT  Weltmeisterschaft  1955  Utrecht  NED   letzte 64  letzte 128  keine Teiln.  14 
AUT  Weltmeisterschaft  1954  Wembley  ENG   letzte 128  letzte 32  keine Teiln.  13 
AUT  Weltmeisterschaft  1953  Bukarest  ROU   letzte 64  letzte 16  keine Teiln.  11 
AUT  Weltmeisterschaft  1951  Wien  AUT   letzte 32  letzte 32  letzte 64   
AUT  Weltmeisterschaft  1950  Budapest  HUN   letzte 128  letzte 32  letzte 16 
AUT  Weltmeisterschaft  1949  Stockholm  SWE   letzte 32  letzte 32  keine Teiln. 
AUT  Weltmeisterschaft  1948  Wembley  ENG   letzte 32  Halbfinale  keine Teiln.  3
AUT  Weltmeisterschaft  1947  Paris  FRA   letzte 128  letzte 32  letzte 64  3
AUT  Weltmeisterschaft  1932  Prag  TCH   letzte 64  Scratched  keine Teiln.   

Einzelnachweise

  1. Zeitschrift DTS, 1957/22 S.1
  2. ITTF-Statistik (abgerufen am 4. September 2011)