Heinrich Christian Mayr

Heinrich Christian Mayr (* 1. Februar 1948 in Miesbach) ist ein deutscher Informatiker und Universitätsprofessor an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mayr studierte in Karlsruhe Informatik und schloss sein Diplomstudium 1972 in Grenoble ab, wo er 1975 auch promovierte. Von 1975 bis 1983 war er Hochschulassistent an der Universität Karlsruhe und danach bis 1990 in leitender Position in der Wirtschaft tätig.

Seit 1990 ist er Universitätsprofessor an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt; von 1994 bis 2000 war er Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Er war Gastprofessor an verschiedenen Universitäten in Deutschland, Neuseeland und der Ukraine. Für sein Engagement um den Aufbau wissenschaftlicher Beziehungen zwischen der Technischen Universität Charkiw, Ukraine und der Universität Klagenfurt erhielt er 2001 das Ehrendoktorat der TU Charkiw.

Ab April 2006 war Mayr Rektor der Universität Klagenfurt. Im Herbst 2011 wurde vonseiten des Universitätsrats ein Abberufungsverfahren aufgrund massiven Vertrauensverlusts eingeleitet, nachdem Mayr nach Ansicht des Kontrollorgans bei einer Entscheidung bezüglich einer Freizeiteinrichtung der Universität seine Kompetenzen überschritten hatte. Dieses Verfahren wurde vom Senat, einem von an der Universität bediensteten Professoren besetzten Gremium, nicht unterstützt. Im März 2012 hat das zuständige Wissenschaftsministerium das Vorgehen des Universitätsrates als gesetzeskonform beurteilt.[1] Das Abberufungsverfahren wurde am 26. April 2012 abgeschlossen. Mayr hat aber angekündigt, dagegen vorgehen zu wollen.[2]

Forschung

Seine Forschungsschwerpunkte sind folgende Bereiche:

Funktionen (Auswahl)

  • 1979: Mitbegründer der GI-Fachgruppe EMISA
  • 1994–2000: Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Informatik
  • 2000–2003: Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI)
  • 2001: Gründung der Buchreihe Lecture Notes of Informatics (LNI) der GI
  • 2006-2012: Rektor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
  • Mitherausgeber der Fachzeitschriften Wirtschaftsinformatik, Informatik Spektrum und Journal of System and Management Sciences (JSMS)

Auszeichnungen

  • 2001: Ehrendoktorat der National Technical University of Kharkiv, Ukraine.
  • 2012: Ehrenprofessor (Honored Professor of Science) der Kherson State University, Ukraine.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Uni Klagenfurt: Die letzten Tage des Heinrich C. Mayr, Die Presse, 26. März 2012, abgerufen am 6. Dezember 2012.
  2. Mitteilung des Universitätsrates, Website der Universität Klagenfurt, 27. April 2012, abgerufen am 6. Dezember 2012.