Heinrich Staudinger

Heini Staudinger (2012)

Heinrich „Heini“ Staudinger (* 5. April 1953 in Vöcklabruck) ist ein österreichischer Unternehmer.

Leben

Heinrich Staudinger wuchs in Schwanenstadt in Oberösterreich auf. Er begann in Wien diverse Studienrichtungen und gründete 1980 mit dem Verkauf der dänischen Schuhmarke Earth shoes ein Schuhgeschäft in Wien in der Lange Gasse, welches sich zum Unternehmen GEA entwickelte, mit (2012) 22 Filialen in Österreich, zwölf Filialen in Deutschland und einer Filiale in der Schweiz. 1984 wurde in Schrems im Waldviertel eine selbstverwaltete Schuhfabrik Waldviertler Schuhwerkstatt gegründet, wo er als Vertriebskunde seit 1991 Miteigentümer und nun Mehrheitseigentümer ist. Die Fabrik wurde um eine Möbelwerkstatt erweitert. 2009 wurde in Schrems eine Halle aus dem Ergee-Konkurs gekauft. Im GEA-Verlag erscheint die Zeitschrift brennstoff.

Mit dem Kreditfall Staudinger wurde Heinrich Staudinger 2012 zur Staatsaffäre und erhielt internationale Aufmerksamkeit. Weil er von seiner Hausbank keinen Kredit mehr bekam, hat er mit einer Art Crowdfunding Geld von seinen Freunden und Kunden geliehen. Nun wurde er von der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA geklagt, weil Kredite nur eine Angelegenheit von Banken sein dürfen. Staudinger erhielt argumentative Unterstützung von Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreichs.[1][2][3]

Auf einer Demonstration vor dem Wiener Parlament am 7. Dezember 2012 bekräftigte Heini Staudinger seinen Entschluss, die von der FMA geforderte erste Strafe in der Höhe von 2000 Euro nicht zahlen zu wollen und sich notfalls einsperren zu lassen.

Weblinks

 Commons: Heinrich Staudinger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Karl Leban: Waldviertler Behördenschreck hat Gesprächstermin in Wirtschaftskammer Wiener Zeitung, 20. November 2012
  2. Franz Schellhorn: SuperMarkt: Ein Volkstribun namens "Heini" Die Presse, 24. November 2012
  3. HEINI STAUDINGER über den Konflikt mit der FMA GEA-Album Nr. 64, Herbst 2012