Heinz Pusitz

Heinz Pusitz (* 1961 in Wien) ist ein österreichischer Kulturwissenschaftler, Schriftsteller und Publizist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Pusitz wuchs in Baden und Wien auf, studierte Ethnologie an der Universität Wien und Kultur- und Geistesgeschichte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Er verbrachte danach mehrere Jahre in Indonesien, wo er wissenschaftlich und schriftstellerisch arbeitete und von wo er regelmäßig für die Zeitschrift Ursache & Wirkung berichtete.[1] Danach lebte er wieder Baden bei Wien. Heute lebt er in Mattersburg im Burgenland.

Werk

Pustiz’ Veröffentlichungen umfassen wissenschaftliche und literarische Arbeiten sowie solche, die sich im Grenzbereich von Literatur und Ethnologie bewegen wie sein Buch „Ungeschieden“, eine fiktive Ethnographie eines Stadtteils der Niederösterreichischen Stadt Baden bei Wien. Von Rezensenten wird die Freude an Wortschöpfungen bei Pusitz hervorgehoben: Er habe „Spaß an Wortanwandlungen wie „bekritische Untersuchung“, „Geforschung“, „tradnitiv“, an schnörkeligen Konstruktionen und bewussten Alternativschreibungen: ‚Anders vereckt präsentiert sich jene Tote, die schnell Entzug wollte und der Narkose treu geblieben wurde und nicht mehr erwachte’.
Manche LeserInnen werden ihn auf solchen Mäandern gerne folgen, andere werden von so viel [sic] vielleicht ganz krank oder irritiert,”[2] Eine besondere Rolle im Werk von Heinz Pusitz spielt der Buddhismus. Er war einer der Hauptautoren der in Wien erscheinenden buddhistischen Zeitschrift Ursache & Wirkung und Autor und Redakteur der etcetera. Pusitz arbeitet als Fachinspektor für den staatlichen buddhistischen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen Österreichs.[3]

Weblinks

Werke

  • Heinz Pusitz: Die Ethnographie als Text. Eine Einführung in das ethnomonographische Schreiben. Wien 1990
  • Heinz Pusitz, Elisabeth Reif (Hrsg.): Interkulturelle Partnerschaften : Begegnungen der Lebensformen und Geschlechter. Frankfurt am Main: IKO - Verl. für Interkulturelle Kommunikation 1996, ISBN 3-88939-375-6
  • Heinz Pusitz, Johann Stockinger: Hypermedia und Ethnologie. Wien 1994-1997.
  • Heinz Pusitz: Die Landschaftsapotheke – seit 1661. Baden bei Wien 2005 (auch über Hermann Rollett).
  • Heinz Pusitz: Ungescheiden : Forschungsbericht. 33 Versuche oder Frazer-Variationen. Vienna [u.a.]: Labyrinth Assoc. of English-Language Poets in Vienna 2010 ISBN 978-3-902339-13-3.

Einzelverweise

  1. Zum Beispiel “Indonesisches Protokoll.“ Ursache&Wirkung 27.1999
  2. Daniela Beuren: Darüber soll gesprochen werden. etcetera 41, Oktober 2010
  3. Österreichisches Fachinspektorat für den Religionsunterricht