Heinz Reber

Heinz Reber (* 14. März 1952 in Bern; † 14. August 2007 ebenda) war ein Schweizer Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Heinz Reber war Redakteur für Radio DRS, arbeitete im Bereich Musiktherapie, realisierte Audio- und Videoprojekte mit Patienten der Psychiatrischen Universitätsklinik Bern. Er war Hauskomponist und -autor am Stadttheater Bern. Von 1986 bis 1991 lebte er in Berlin und schrieb die Musik für zwei DEFA-Produktionen: Pestalozzis Berg (1989) und Der vierte Berg (1982). Seit 1992 lebte er in Wien und war als Komponist und als Regisseur von Opernprojekten tätig; er arbeitete zudem mit dem Klangforum Wien zusammen. Reber war Gastprofessor für Sologesang und musikdramatische Darstellung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2006 wurde am Zürcher Theater Spektakel sein Werk "Walking in the limits", ein Musik-Theater-Projekt, uraufgeführt.

Musik-Theater

  • Elend des Vergleichs, UA 1986, Schauspielhaus Zürich
  • Walking in the Limits, UA 2006, Theaterspektakel Zürich

Opern

  • School of Athens – School of Nô, UA 1992, Neue Studiobühne Wien
  • Lichter Spiegel Klang Bild Körper der Romantik, UA 1997, Neue Studiobühne Wien
  • An Chung-gun, UA 2001 Hebbel-Theater Berlin / 2. Premiere 2002 LG-Art-Center Seoul, Korea

andere Werke

  • Voices. Noices, Klangradio ORF
  • Superstrings (Sound-Video-Installation), im Auftrag des Klangforum Wien, UA 2002, Konzerthaus Wien
  • Music for Sheng, UA Wien 2003
  • String Trio, 2007

Diskografie

  • Eine Orgel mit drei Lungen 1978
  • Cellorganics 1982
  • Mnaomai, Mnomai 1990
  • MA – two songs 1996

Weblinks