Helmut Geier

Dieser Artikel behandelt den Versicherungsmanager. Für den gleichnamigen Techno-DJ und Musiker siehe DJ Hell.

Helmut Geier (* 31. Juli 1944 in Seekirchen am Wallersee) ist ehemaliger Generaldirektor der Wüstenrot Versicherungs-AG, Österreich

Karriere

1963 maturierte er an der Handelsakademie Salzburg, absolvierte den Präsenzdienst und trat danach in die Bausparkasse GdF Wüstenrot, Salzburg ein. Bereits 1969 wurde er zum Leiter der Abteilung Organisation bestellt, fünf Jahre später zum Bereichsleiter. 1986 schließlich wurde er in den Vorstand der Bausparkasse berufen, wo er zunächst für den Vertrieb, in Folge auch für die Zentrale Automation und Vertragsverwaltung verantwortlich zeichnete.

Nach der Öffnung des Ostblocks gründete Helmut Geier die Auslandstöchter der Bausparkasse Wüstenrot in Prag, Bratislava, Budapest und Zagreb sowie in Prag und Bratislava zusätzlich die der Versicherungs-AG.

1998 wurde Helmut Geier zum Generaldirektor und Vorstandsvorsitzenden der Wüstenrot Versicherungs-AG bestellt. Eine der wesentlichen strategischen Aufgaben war die Verschmelzung der Wüstenrot Versicherungs-AG mit der Volksfürsorge Jupiter Versicherungs-AG (kurz VJV) im Jahre 2001, wodurch sich die Wüstenrot Versicherungs-AG vom reinen Personenversicherer zum Kompositversicherer veränderte. Am 15. November 2008 legte Geier sein Vorstandsmandat zurück.

Auszeichnungen