Helmut Manzenreiter

Helmut Manzenreiter (* 10. Juli 1946 in der Steiermark) ist seit 1987 Bürgermeister der Stadt Villach.

1967 übersiedelte Manzenreiter als Angestellter der ÖBB in die „Eisenbahnerstadt“ Villach.

Helmut Manzenreiter ist seit 1963 Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Österreich (SPÖ). Von 1972 bis 1974 war er Bezirksobmann der Sozialistischen Jugend und von 1974 bis 1984 auch Landesobmann Stellvertreter. In dieser Zeit übernahm er auch Funktionen als Ortsgruppenobmann der Gewerkschaft der Eisenbahner und als Personalvertretungsobmann der ÖBB für den Bereich Zugförderungsleitung.

1979 wurde Helmut Manzenreiter in den Gemeinderat der Stadt Villach gewählt und 1984 zum Stadtrat für Finanzen und Umweltschutz ernannt. 1987 übernahm er das Bürgermeisteramt. 1991 erfolgte die erste Wiederwahl zum Bürgermeister. Helmut Manzenreiter war damit der erste vom Volk direkt gewählte Bürgermeister in Villach. Er wurde bei den Bürgermeisterwahlen 1997, 2003 und 2009 erneut wiedergewählt.

Helmut Manzenreiter hat einen Sohn.

Weblinks