Herlinde Rothauer

Herlinde Rothauer (* 24. Februar 1941 in Brünn) ist eine österreichische Politikerin (ÖVP) in Ruhe. Rothauer war Stadträtin in Wien und Mitglied des Bundesrates.

Ausbildung und Beruf

Rothauer besuchte zwischen 1947 und 1951 die Volksschule in Wien und besuchte im Anschluss bis 1959 ein Humanistisches Gymnasium in Wien. Danach studierte sie Architektur, Raumplanung und Raumausstattung an der Technischen Universität Wien und schloss ihr Studium 1973 mit dem akademischen Grad Dr. techn. ab. 1978 legte sie die Ziviltechnikerprüfung ab.

Rothauer absolvierte zwischen 1971 und 1974 mehrere Praktika in diversen Architektur- und Raumplanungsbüros und war zwischen 1974 und 1991 Referentin für Raumplanung in der Kammer der gewerblichen Wirtschaft. Zwischen 1991 und 2001 hatte sie die Leitungsfunktion in der Abteilung für Stadtplanung und Verkehrspolitik in der Wirtschaftskammer Wien inne. Zudem war sie von 1986 bis 1991 Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Wien, Fakultät für Raumplanung und Architektur.

Politik

Rothauer war von 1989 bis 2001 Mitglied des Wiener Gemeinderates und Abgeordnete zum Wiener Landtag und wurde am 27. April 2001 zur Stadträtin und Mitglied der Wiener Landesregierung gewählt. Rothauer hatte das Amt bis zum 18. November 2005 inne und schied mit der Angelobung der neuen Regierung aus dem Amt. Rothauer hatte in der Wiener Stadtregierung kein eigenes Ressort inne. Rothauer war zudem vom 20. Dezember 2002 bis zum 16. Jänner 2003 Mitglied des Bundesrates.

Weblinks