Hermann Meynert

Hermann Günther Meynert (Pseudonym: Janus), (* 20. Dezember 1808 in Dresden; † 10. März 1895 in Wien) war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Geschichtsschreiber.

Meynert ließ sich zusammen mit seiner Familie 1836 in Wien nieder. Er war mit Marie, geb. Emmering, verheiratet, die vor ihrer Verehelichung Sängerin an der Dresdner Oper war. Marie und Hermann Meynert waren die Eltern des Psychiaters Theodor Meynert.

In Wien verfasste Hermann Meynert die erste, auch heute noch als Nachschlagewerk bedeutende Geschichte Österreichs und eine Radetzky gewidmete Geschichte des österreichischen Heeres. Als Publizist war er für die "Wiener Allgemeine Theaterzeitung" und in der Redaktion des "Österreichischen Soldatenfreunds" tätig. Hermann Meynert entwickelte neben seinen historischen Arbeiten auch eine ausgedehnte literarische Tätigkeit. So gab er neben Novellensammlungen auch den Dichteralmanach "Dioskuren" heraus.

Werke

  • Franz I., Kaiser von Österreich, und sen Zeitalter, 1934
  • Geschichte des sächsischen Volkes, Leipzig 1835
  • Geschichte Österreichs, seiner Völker und Länder, 6 Bände, 1843-1853
  • Geschichte der k. k. österreichischen Armee, 4 Bände, 1852-1854
  • Kaiser Joseph II., 1862

Literatur

Weblinks