Hildegard Joos

Hildegard Joos (* 7. Mai 1909 in Sieghartskirchen, Niederösterreich; † 17. Januar 2005 in Wien) war eine österreichische Malerin und eine bedeutende Vertreterin der abstrakten Malerei und des Konstruktivismus.

Leben

Hildegard Joos verbrachte ihre Kindheit in Niederösterreich. Nach dem Zweiten Weltkrieg studierte sie an der Akademie der bildenden Künste in Wien.

Im Jahre 1958 wurde ihr als erster Frau eine Einzelausstellung der Wiener Secession gewidmet, der sie bereits ab 1954 als Mitglied angehörte. Von 1959 bis heute unterhielt sie ein Atelier zusammen mit ihrem Mann Harold Joos in Paris. Sie wurde vom Pariser Konstruktivisten-Salon Realités Nouvelles geprägt, seit sie 1972 dort Mitglied wurde.

Joos wurde als „Grande Dame“ der abstrakten Malerei in Österreich bezeichnet. Schachbrett- und Rasterbilder waren wichtiger Bestandteil ihres künstlerischen Schaffens. Ihre ersten Arbeiten hingegen waren figürlich, farbig und expressiv.

Anfänglich signierte das Künstlerpaar seine Gemeinschaftsarbeiten mit „Hildegard Joos“, ab 1980 mit „H+H Joos“.

Hildegard Joos wurde 95 Jahre alt.

Auszeichnungen

Weblinks