Hinterriß

Hinterriß um 1900

Hinterriß ist ein Tiroler Dorf auf 928 m ü. A., westlich des Rißbaches zur Marktgemeinde Vomp und östlich davon zur Gemeinde Eben am Achensee gehörend. Von Vomp ist der Ort nicht direkt zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Zwischen Hinterriß und Vomp, durch das Karwendelgebirge getrennt, liegen etwa 25 km Luftlinie. Die einzige Straßenverbindung ist 70 km lang und führt am Achensee vorbei über Achenkirch, den Sylvenstein-Stausee und Vorderriß ein ganzes Stück durch Bayern. Daher ist Hinterriß eine funktionelle Exklave. Im Gegensatz zu ähnlichen funktionellen und geografischen Enklaven, wie das Kleinwalsertal oder Jungholz, war Hinterriß formal kein Zollanschlussgebiet zu Deutschland. Nahe dem Dorf (12 Straßenkilometer) liegt das Almdorf Eng im Großen Ahornboden.

Laut Volkszählung aus dem Jahre 2001 leben hier 41 Einwohner im Ortsteil der Gemeinde Vomp bzw. 13 im Ortsteil der Gemeinde Eben.
Hinterriß hat eine eigene Postleitzahl: 6215, sowie eine eigene Telefonvorwahl: 05245.

Verkehr

Hinterriß ist ganzjährig auf einer mautfreien Straße vom bayerischen Vorderriß aus erreichbar. Weiter taleinwärts führt dann eine Mautstraße (im Winter gesperrt) in Richtung Eng.
Im Sommer fährt ein Linienbus von Lenggries in Bayern bis in die Eng (Bergsteigerbus in Kooperation zwischen dem RVO und den Sektionen München und Oberland des Deutschen Alpenvereins).

Kirche

In Hinterriß existiert eine kleine, der Pfarrei Achenkirch zugeordnete Kirche Mariä Schmelz / Zu Unserer Lieben Frau Mariä Heimsuchung, hier finden mehrmals im Jahr Wallfahrtsgottesdienste statt, es gibt eine Motorrad- und Fahrradsegnung, ein Patrozinium, die Krankensegnung, einen Autogottesdienst sowie die Tiersegnung.

Wirtschaft

Wirtschaftlich hängt Hinterriß neben der Forstwirtschaft und der Jagd hauptsächlich vom Tourismus ab, Unterkünfte gibt es u. a. im Gasthof zur Post und im Café Klösterle Hinterriß. In der Tourismuswerbung wird das Gebiet unter dem Namen Hinterriß-Eng zusammengefasst. Besonders Wanderer, Mountainbiker und im Winter Skiläufer (Langlauf und Tourenski) sind hier anzutreffen. Am 6. Juni 2009 wurde das neu erbaute Naturparkhaus als Infozentrum des Alpenparks Karwendel eingeweiht.

Weblinks

47.47311.466666666667Koordinaten: 47° 28′ N, 11° 28′ O