Hochrohkopf

Hochrohkopf
Hochrohkopf - Ansicht vom Furkakopf aus.

Hochrohkopf - Ansicht vom Furkakopf aus.

Höhe 1975 m ü. A.
Lage Laterns, Damüls (Vorarlberg)
Gebirge Bregenzerwaldgebirge
Geographische Lage 47° 16′ 42″ N, 9° 49′ 44″ O47.278289.82891975Koordinaten: 47° 16′ 42″ N, 9° 49′ 44″ O
Hochrohkopf (Vorarlberg)
Hochrohkopf
Typ dunkler Flysch
Normalweg über den Nordostgrat

Der Hochrohkopf ist ein Berg des Bregenzerwaldgebirges, der auf der Gemeindegrenze zwischen den Vorarlberger Gemeinden Laterns und Damüls gelegen ist.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Hochrohkopf mit 1975 m ü. A. in der Gruppe des Hoher Freschen ist ein wenig auffallender, aber doch ausgeprägter, mächtiger Gipfel mit drei scharfen Graten und teilweise äußerst steilen Flanken, die vom kantigen dunklen Flysch durchsetzt sind. Auf vielen Karten fehlen Name und Höhe, obwohl es sich um den Hauptgipfel in diesem Kamm handelt.

Auffallend ist die sehr üppige Vegetation mit dichten Stauden aus Heidelbeeren, Alpenrosen, Wacholder usw., vielen Blumen und Grünerlen vor allem in den Lawinenhängen.

Benachbarte Gipfel

  • Gerenfalben 1938 m, Portlakopf 1905 m, Furkakopf 1904 m.

Aufstieg

  • Vom Portlafürkle über den Nordostgrat
  • Über den Südgrat vom Furkajoch via Furkakopf
  • Vom Gerenfalben über den Westgrat.

Karten

Literatur

  • Dieter Seibert: Bregenzerwald- und Lechquellengebirge (alpin). Ein Führer für Täler, Hütten und Berge. Verfasst nach den Richtlinien der UIAA. Bergverlag Rother, München (recte: Ottobrunn) 2008, ISBN 978-3-7633-1095-1 (Alpenvereinsführer).

Weblinks