Horst Wildemann

Horst Wildemann (* 4. Januar 1942 in Litzmannstadt) ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der TU München. Er hatte den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre - Unternehmensführung, Logistik und Produktion an der TU München inne. Wildemann ist größter Promoter für Kanban im deutschsprachigen Raum.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Horst Wildemann studierte in Aachen und Köln Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre. Er war als Ingenieur in der Automobilindustrie tätig, bis er 1974 zum Dr. rer. pol. promovierte und 1980 an der Universität zu Köln habilitierte. Seit 1980 lehrt er als ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bayreuth, Passau und seit 1988 an der Technischen Universität München. 2010 ist er emeritiert, ist aber weiterhin in Forschung, Lehre und als Geschäftsführer der Münchner Unternehmensberatung TCW aktiv tätig. Horst Wildemann ist Mitglied im Herausgeberbeirat zahlreicher Fachzeitschriften und Fachbücher.

Für die Anwendung der Just-in-time-Produktion und Logistik im deutschsprachigen Raum hat sich Wildemann eingesetzt und dieses aus Japan kommende Konzept in den deutschen Autokonzernen eingeführt. Einige bezeichnen ihn als den Vater des deutschen Just-in-Time-Konzeptes und als Kenner der deutschen und internationalen Automobilindustrie.

Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer leitet er ein Beratungsinstitut für Unternehmensplanung und Logistik und ist Aufsichtsrats- und Beiratsmitglied in deutschen Industrieunternehmen. Er ist Veranstalter des Münchner Management Kolloquiums, in dem seit 1990 alljährlich die Vertreter wichtiger deutscher Wirtschaftsunternehmen zusammenkommen. Seit 1992 ist er Vorsitzender des Expertengremiums und Begründer des Bayerischen Qualitätspreis.[1] Die wissenschaftlichen Leistungen von Horst Wildemann haben sich in über 40 Büchern und 600 Aufsätzen niedergeschlagen. Seine Arbeitsschwerpunkte betreffen die Fertigungswirtschaft und Logistik sowie Fragen der Strategie und Unternehmensplanung. Seine Schüler verleihen seit 2007 den „Horst-Wildemann-Preis für innovative Managementkonzepte“[2] an Nachwuchswissenschaftler.

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.bayerischer-qualitaetspreis.de/gremium.shtml
  2. http://prod.vhbonline.org/horst-wildemann-preis