Hotel Erzherzog Rainer

Hotel Erzherzog Rainer

Das Hotel Erzherzog Rainer ist ein Vier-Sterne-Hotel im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden.

Geschichte

Das Hotel wurde durch den k.u.k. Hoflieferanten für Bilderrahmen Leopold Nedomansky, der sich damit aufs Hotelgewerbe verlegte, gegründet. Der Standort Wiedner Hauptstraße schien ihm durch die Nähe zu Karlsplatz und Staatsoper ideal. Die Eröffnung wurde 1913 gefeiert.

In einer Urkunde, die im Original in der Hotelhalle zu sehen ist, erlaubte der Durchlauchtigste Herr Erzherzog Rainer dem Hotel, seinen Namen zu tragen.

In den 1920er Jahren hatte das Hotel viele prominente Gäste. Sein Restaurant „Rainer Diele“ galt damals als Treffpunkt der Wiener Society.

Nach einer bewegten Kriegszeit, in der ein Bombeneinschlag 1945 das Haus teilweise beschädigte, diente das Hotel unter anderem als Quartier für russische Offiziere. In der Nachkriegszeit kamen bald wieder Gäste aus aller Welt, wie Theodor Körner, Carl Orff, Toni Sailer und Thomas Mann.

Im Jahr 1994 übernahm die Hotel-Gruppe der Familie Schick das Hotel Erzherzog Rainer.

Weblinks

48.19540516.367494Koordinaten: 48° 11′ 43,46″ N, 16° 22′ 2,98″ O