Hundertwasserkirche

Hundertwasser-Kirche

Die Hundertwasserkirche ist die in Bärnbach in der Steiermark befindliche, der Sankt Barbara geweihte Kirche. Sie wurde in den Jahren 1987 bis 1989 nach den Plänen von Friedensreich Hundertwasser umgestaltet.

Geschichte und Baustil

Die Stadtpfarrkirche wurde im Jahr 1948 bis 1950 nach den Plänen von Architekt Karl Lebwohl als Nachkriegskirche in einem strengen Stil erbaut. Im Jahr 1987 begann die Umgestaltung durch Hundertwasser, bei welcher durch rundliche Gliederungen an den Eckpunkten des Gebäudes dessen bisheriger Stil gebrochen wurde. Kunstvolle Mosaike aus Keramik und farbig abgesetzte Putzflächen sowie ein bunt gestaltetes Ziegeldach mit vergoldeten Dachkuppeln und der ebenfalls vergoldete Zwiebelturm bildeten wesentliche Elemente der Umgestaltung.

Als Außenanlagen fungieren unregelmäßig befestigte Gehflächen mit zwölf künstlerisch gestalteten Torbögen, welche die großen Weltreligionen und Kulturen sowie Ökumene, Toleranz und Gemeinsamkeit symbolisieren.

Der Kircheninnenraum ist nach wie vor in einem klaren Stil gehalten, bei dessen Gestaltung vorwiegend regionale Künstler ihre Handschrift hinterließen.

Weblinks

 Commons: St. Barbarakirche (Bärnbach) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.07033315.127277Koordinaten: 47° 4′ 13″ N, 15° 7′ 38″ O