Ingeborg-Bachmann-Preis 2009

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 2009 war der 33. Wettbewerb um den Literaturpreis im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur. Die Veranstaltung fand vom 25. bis 28. Juni 2009 im Klagenfurter ORF-Theater des Landesstudios Kärnten statt und wurde in diesem Jahr zum ersten Mal von Clarissa Stadler moderiert.

Inhaltsverzeichnis

Autoren

Erster Lesetag

Zweiter Lesetag

  • Linda Stift: „Die Welt der schönen Dinge“, vorgeschlagen von Karin Fleischanderl
  • Ralf Bönt: Auszug aus der Novelle „Der Fotoeffekt“, vorgeschlagen von Meike Feßmann
  • Karl-Gustav Ruch: „Hinter der Wand“, vorgeschlagen von Paul Jandl
  • Jens Petersen: „Bis dass der Tod“, vorgeschlagen von Burkhard Spinnen
  • Andreas Schäfer: „Auszeit“, vorgeschlagen von Alain Claude Sulzer

Dritter Lesetag

  • Gregor Sander: „Winterfisch“, vorgeschlagen von Hildegard Elisabeth Keller
  • Andrea Winkler: „Aus dem Gras“, vorgeschlagen von Paul Jandl
  • Katharina Born: „Fifty Fifty“, vorgeschlagen von Ijoma Mangold
  • Caterina Satanik: „leben ist anders“ (Auszug), vorgeschlagen von Burkhard Spinnen

Juroren

Preisträger

  • Ingeborg-Bachmann-Preis (dotiert mit 25.000 Euro): Jens Petersen
  • Hypo-Group-Publikumspreis (dotiert mit 7.000 Euro): Karsten Krampitz
  • Kelag-Preis (dotiert mit 10.000 Euro): Ralf Bönt
  • 3sat-Preis (7.500 Euro): Gregor Sander
  • Ernst-Willner-Preis (7.000 Euro): Katharina Born

Literatur

  • Ijoma Mangold (Hrsg.): Die Besten 2009 – Klagenfurter Texte. Piper 2009. ISBN 3492053424

Weblinks