Ingrid Auer

Ingrid Auer (* 10. November 1960 in Steyr) ist eine österreichische Therapeutin, Autorin und Unternehmerin.

Die ausgebildete Kinesiologin und Aura Soma-Beraterin begann ab 1999 mit der Entwicklung therapeutischer Essenzen und Symbole, die, vergleichbar mit der Bach-Blüten-Therapie, mit sog. Schwingungen aufgeladen sein sollen, die sie angeblich aus der spirituellen Engelwelt bezieht. Parallel dazu begann sie Bücher zu schreiben, die ihre Essenzen als Kern einer differenzierten Auseinandersetzung zu einem modernen Zugang zu Spiritualität und Heilung sehen. Dabei beansprucht sie, einen natürlichen Umgang mit der Spiritualität auszuüben und am sprichwörtlichen Boden der Realität zu bleiben, was sie angeblich von vielen Anhängern des klassischen New Age unterscheidet.

Die Produktion Auers Essenzen und Symbole wurde mit der Gründung der Firma Lichtpunkt mit Sitz in Amstetten forciert, der Export nach Deutschland und in die Schweiz liegt im hohen zweistelligen Prozentbereich.

Neben der Herstellung ist es Ingrid Auer ein Anliegen, themenspezifische Anwendungen in Seminaren und Workshops anzubieten, so gibt es ein Projekt zum Thema Pädogogik, ausserdem war sie auch im Bereich Sterbebegleitung aktiv, mit ihrem Projekt Celesta, das sich zum Ziel gesetzt hatte, Menschen einen würdevollen und bewussten Umgang mit dem eigenen Tod oder dem Tod von Angehörigen zu erleichtern.

2006 wurde mit der Gründung des Ekonja-Verlags einer Komplettierung ihrer Unternehmen unter einem gemeinsamen Dach Rechnung getragen. Ab diesem Zeitpunkt erfolgen Auers unternehmerische Tätigkeiten in der Lichtpunkt & Ekonja-Verlag Ingrid Auer GmbH.

2010 wurde mit Punto de Luz Espana ein zweites Standbein auf Mallorca gegründet.

Weblinks