InterCity (Österreich)

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Ehemaliger InterCity der ÖBB in Graz (Januar 2002)

Der InterCity (Kurzform: IC) in Österreich ist eine international verwendete Zuggattung. Hierbei handelt es sich um zuschlagfreie Züge, die auf manchen Strecken auch Nahverkehrsaufgaben übernehmen. IC-Züge, die planmäßig ausschließlich mit modernisiertem Wagenmaterial (Upgrade-Eurofima-Wagen) geführt werden, werden seit 2003 als ÖBB-InterCity bezeichnet.

Als Fahrzeugmaterial werden Eurofima-Wagen und die daraus abgeleiteten Bauarten der ÖBB eingesetzt, teilweise auch druckertüchtigte EC-Wagen sowie Modularwagen. Bis Anfang 2009 fuhren auch die Triebzüge ÖBB 4010. Da inzwischen alle 4010er-Garnituren wegen Fristablauf abgestellt wurden, andererseits die neuen railjet-Züge erst nach und nach ausgeliefert werden (Inbetriebnahme der ersten 23 Garnituren von Dezember 2008 bis Dezember 2009), besteht zur Zeit ein Wagenmangel, weshalb einige Züge mit Nahverkehrswagen (Bauart "Lange Schlieren", als CityShuttle umgebaut) betrieben werden, ebenfalls werden leihweise deutsche Wagen der InterRegio-Bauart sowie Abteilwagen von DB NachtZug eingesetzt. Zwischen Graz und Salzburg läuft ein Zugpaar mit einer deutschen IC-Wendezuggarnitur (Zwischenverwendung aus dem EC-Umlauf von Saarbrücken/Frankfurt).

Anders als die EuroCity-Züge führen österreichische IC und ÖBB-IC im allgemeinen keinen Speisewagen, sondern ein mobiles Bordservice (Minibar).

Auch einige internationale Tagesreisezüge, etwa in die Slowakei, nach Ungarn und Slowenien, werden als IC bezeichnet, wenn sie nicht alle EC-Qualitätskriterien erfüllen.

Geschichte

Die Zuggattung InterCity wurde in Österreich 1991 mit dem NAT (Neuer Austro-Takt) eingeführt, der auf vielen Strecken einen Stundentakt mit verschiedenen Zügen vom EC bis zum Eilzug brachte. Dabei wurden vier neue Zug-Kategorien kreiert:

  1. EuroCity (EC) – Internationaler Lauf, wenige Halte
  2. EuroNight (EN) – Internationaler Lauf, wenige Halte, Nachtzug
  3. SuperCity (SC) – Nationaler Lauf, wenige Halte
  4. InterCity (IC) – Nationaler Lauf, mehrere Halte

Die Zuggattung SuperCity wurde im Jahre 1996 eingestellt; seitdem wurden auch hochwertige Inlands-Fernzüge als EC bezeichnet.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: InterCity in Österreich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien