Ivica Lucić



Ivica Lucić
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Jänner 1982
Geburtsort Österreich
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
SV Chemie Linz
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2003
2003–2006
2006–2008
2008–2009
2009
2010–
SV Chemie Linz
LASK Linz
SC Pfullendorf
Kapfenberger SV
DSV Leoben
ASC Rapid Kapfenberg/SV Kapfenberg III
 ? 0(?)
15 0(0)
55 (10)
4 0(0)
4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Dezember 2009

Ivica Lucić (* 19. Jänner 1982) ist ein österreichischer Fußballspieler mit kroatischen Wurzeln.

Karriere

Lucić begann seine Karriere beim SV Chemie Linz, von wo er 2003 zu LASK Linz wechselte, wo er jedoch selten zum Einsatz kam.

2006 lockte ihn ein Angebot des deutschen Regionalligisten SC Pfullendorf, welches er auch annahm. Nach drei Saisonen in Deutschland kam Lucić im Januar 2008 nach Österreich zurück und unterschrieb beim späteren Erstligaaufsteiger Kapfenberger SV. Sein Bundesligadebüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab der Halbkroate am 21. September 2008, bei der 0:6-Niederlage gegen den SK Austria Kärnten. Lucić wurde in der 70. Minute gegen Kapfenbergs Edeljoker Herbert Wieger ausgewechselt. Nach zwei weiteren Einsätzen in der Bundesliga wechselte Lucić im Januar 2009 leihweise in die zweithöchste Spielklasse zum DSV Leoben. Durch den Abstieg der Leobener aus der zweiten Liga wurde Lucić vereinslos. Seit Anfang 2010 spielt er bei der dritten Mannschaft des SV Kapfenberg, genannt ASC Rapid Kapfenberg, in der steirischen "Sparkassen Unterliga Nord B" (1).

Weblinks