Ivo Vajgl

Ivo Vajgl, 2011

Ivo Vajgl (* 3. März 1943 in Marburg an der Drau) ist ein slowenischer Journalist, Diplomat und Politiker.

Nach dem Abschluss der Biotechnischen Fakultät der Universität Ljubljana war Vajgl als Journalist sowie als Pressesprecher des jugoslawischen Außenministeriums tätig. Von 1976–1980 arbeitete er als Korrespondent der jugoslawischen Presse in Bonn.

1984 wurde er Generalkonsul der SFR Jugoslawien in Cleveland USA. Weitere diplomatische Funktionen folgten. 1998 bis 2002 war er Botschafter Sloweniens in Österreich[1] sowie bei der OSZE und der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO).

Im Jahr 2004 war Vajgl Sloweniens Außenminister. Er gehörte damals der Liberaldemokratie Sloweniens an, trat aber 2007 zur neugegründeten Partei Zares über.[2] In weiterer Folge war er 2004–2007 außenpolitischer Berater von Präsident Janez Drnovšek, und 2008-2009 Abgeordneter an die Staatsversammlung.
Seit 2009 gehört er dem Europaparlament an.

Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks

 Commons: Ivo Vajgl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ferrero-Waldner: "Österreich-Slowenische Beziehungen noch nie so gut wie heute" bmeia.gv.at → Presseaussendungen → Archiv → 2004
  2. Verein der LDS-Dissidenten wird Partei. volksgruppen.orf.at
Vorgänger Amt Nachfolger
Katja Boh Slowenischer Botschafter in Österreich
1998–2002
Ernest Petrič
 ? Slowenischer Botschafter in Deutschland
2002–2004
 ?