Jägersee

Dieser Artikel behandelt den Jägersee im österreichischen Bundesland Salzburg. Zum Jägersee in Mittelfranken siehe Jägersee (bei Nürnberg).
Jägersee

BW

Geographische Lage Salzburg
Zuflüsse Kleinarlbach
Abfluss Kleinarlbach
Daten
Koordinaten 47° 14′ 10″ N, 13° 19′ 50″ O47.23611111111113.3305555555561099Koordinaten: 47° 14′ 10″ N, 13° 19′ 50″ O
Jägersee (Land Salzburg)
Jägersee
Höhe über Meeresspiegel 1099 m ü. A.
Fläche 39 haf5
Länge 505 mf6
Breite 250 mf7
Volumen 13.000.000 m³f8
Mittlere Tiefe 33 mf11

Der Jägersee ist der kleinere Bruder des Tappenkarsees und liegt unterhalb desselben auf einer Seehöhe von 1099 m in den Radstädter Tauern in Salzburg im Talschluss des Kleinarler Tals (Kleinarl). Er wird wie der große vom Kleinarlbach durchflossen und so mit Frischwasser versorgt.

Der Jägersee

Aufgrund seiner Lage im Landschaftsschutzgebiet ist der Jägersee ein beliebtes Ausflugsziel. Er ist mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln direkt erreichbar, aber auch vom nur wenige Kilometer talauswärts gelegenen Ort Kleinarl auf einem gut ausgebauten Fuß- und Radweg gelangt man ohne große Mühe zum Jägersee. Rund um den See führt ein kinderwagengerechter Spazierweg. Am See gibt es eine Seeterrasse sowie einen Ruderbootverleih.

Das Jägerhaus am See wurde bereits im 18. Jahrhundert von den Salzburger Erzbischöfen errichtet, seit dem 20. Jahrhundert ist das Gut im Privatbesitz der Familie Nesselrode, sie führt den Jagd- und Fischereibetrieb.

Vom Jägersee aus bietet sich für Familien und Wanderfreunde die "2-Seen-Wanderung" zum Tappenkarsee an (Gehzeit ab dem Jägersee ca. 3 Stunden, ab Parkplatz Schwabalm ca. 2 Stunden). Im Winter finden Langläufer und Spaziergänger Ruhe und Erholung in der stillen Winteridylle des Jägersees. Der Spazierweg um den See ist auch im Winter benutzbar.