Jörg Maria Berg

Jörg Maria Berg (* 24. September 1930 in Schönbühel/Donau; bürgerlich Adolf Maria Strassmayr) ist ein österreichischer Schlagersänger und Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach der allgemeinen Schulausbildung und einer Lehre zum Export- und Importkaufmann nahm Strassmayr im österreichischen Krems ein Musikstudium in den Fächern Posaune und Schlagbass auf. Während seines Studiums wurde er Mitglied einer Combo, in der er als Instrumentalist auftrat. Als er sein Studium an der Staatsakademie für Musik in Wien fortsetzte, wurde er von einem Zwölf-Mann-Orchester zunächst als Posaunist aufgenommen, übernahm später aber den Sängerpart. Der Komponist Sepp Fellner machte Gerhard Mendelson, Produzent bei Polydor, der größten Schallplattenfirma im deutschsprachigen Raum, auf den jungen Sänger aufmerksam. Mendelson war von Strassmayrs Talent überzeugt, vermittelte ihm einen Plattenvertrag bei Polydor und verpasste ihm den Künstlernamen Jörg Maria Berg.

Unter diesem Namen trat er bereits bei einer Sylvesterveranstaltung 1954 auf. Anfang 1955 nahm Jörg Maria Berg seine erste Platte mit den Titeln Eine Sommernacht in Santa Margaritha / Ich fahr dich ins Land der Liebe auf. Mit Zwei weiße Möwen zog er im September 1955 zum ersten Mal mit Platz neun in die deutschen Hitparaden ein. Aufnahmen mit Duetten und Gesangsgruppen prägten Bergs Karriere auch in den folgenden Jahren und bescherten ihm die größten Erfolge. Am erfolgreichsten war er zusammen mit Peter Kraus unter dem Pseudonym James Brothers (Wenn, 1958, Rang 5), mit dem er 1959 auch im Film Melodie und Rhythmus auftrat. Mehrere Platten nahm er auch mit Ernie Bieler auf (Sieben Berge, sieben Täler; 1957, 9.). Außerdem war Berg Mitglied in den Gesangsgruppen Blaue Jungs, Montecarlos, Optimisten und Western Trio (zusammen mit Lolita). Bergs erfolgreichster Solotitel war die deutsche Gesangsversion des Perez-Prado-Instrumentalstücks Patrizia, mit dem er Ende 1958 den 3. Platz in den deutschen Hitparaden erreichte. Insgesamt konnte sich Berg mit seinen Solotiteln viermal in den deutschen Bestenlisten platzieren, in denen er aber nach Patrizia nicht mehr auftauchte. Im März 1962 veröffentlichte Polydor die letzte Soloplatte mit Jörg Maria Berg. Sie blieb mit den Titeln Sweetheart Guitar und Vergiß den Tango nicht wie schon wie die Platten der letzten Jahre erfolglos.

Nachdem sein Plattenvertrag bei Polydor ausgelaufen war nahm Berg noch einige unbeachtete Platten bei Electrola und Acordia auf. Schließlich nahm er wieder seinen bürgerlichen Namen Strassmayr an und wurde Moderator beim österreichischen Rundfunk. Er nahm Mitte der 1960er noch einmal ein Gesangsstudium auf und bekam Engagements als Opernsänger. Daneben trat er als Schauspieler im Theater an der Wien auf, und schließlich wurde er für mehrere Jahre Leiter des niederösterreichischen Schultheaters.

Am 13. Jänner 2012 erhielt er gemeinsam mit seiner Frau von der Stadtgemeinde Wieselburg die Auszeichnung "City Star 2011" in der Kategorie 1 (Auszeichnung des Lebenswerks).

Diskografie der 45-U/Min.-Schallplatten

Titel Katalog-Nr. Ersch.Jahr Platzierung*
Polydor Logo 1954 001.svg
Eine Sommernacht in Santa Margaritha / Ich fahr dich ins Land der Liebe 23037 1955
Zwei weiße Möwen (& Lolita) / Wer dich vergessen kann 23049 1955 9.
Die Matrosen von der Santa Isabella / Wenn das blaue Meer nicht wär 23104 1955
Luleila-Li / O Monika 23144 1955
Bella Rosa / Purpurrote Rosen 23209 1956
Drei weiße Segel / Es begann in Capri 23264 1956
Es leuchtet das Kreuz des Südens / Die schönen Mädchen von Milano 23332 1957 10.
Weit im Süden / Nur nicht weinen 23380 1957
Sonja Dora (& Lolita) / Tadellos, tadellos 23469 1957
Auf silbernen Wogen / Wart auf mich 23470 1957
Wie schön (& Erni Bieler) / Wenn du kommst (Montecarlos) 23504 1957
Sieben Berge, sieben Täler (& Ernie Bieler) / Wohin fahren die Matrosen 23518 1957 9.
Mama Guitar / Schöne Mädchen muss man lieben 23603 1958
Melodie D'amour / Küsse süßer als Wein 23635 1958
Fahr wohl und viel Glück / Linda Lou 23724 1958
Baby, ich schieß dir einen Teddy-Bär / Ein Lied erklingt 23759 1958 9.
Die Sonne von Italien / Ein weißes Haus 23786 1958
Patricia / Torero 23821 1958 3.
Alles Glück auf dieser Welt (& Ernie Bieler) / Nicht weit von hier 23831 1958
Tschau, tschau, tschau / Hab' mich lieb 23857 1958
Du bist mein Baby Doll / Mister Unbekannt 23946 1959
Ein Paar Blumen für Mary / Tip Top 24066 1959
Sugaree / Mich ruft die weite Welt 24125 1959
Maria - Marie / Ramonita 24171 1960
Tina-Tina-Luisa / Ich geh durch die Nacht 24218 1960
Meine Gitarre und ich / Ein kleiner Bär 24338 1960
Lazy River / Vale Passee 24479 1961
Die Frau'n von Lissabon / Es war einmal ein blonder Kapitän 24547 1961
Wenn durch Salzburg zwei Verliebte geh'n / Salzburg herrliches Salzburg 24591 1961
Adios Barcelona / Einmal mit dir auf Capri sein 24726 1962
Sweetheart Guitar / Vergiß den Tango nicht 24788 1962

* in Deutschland

Quellen

  • Booklet bei Bear Family Records, Jörg Maria Berg - Baby, ich schieß dir einen Teddybär, CD 16432 AH, ISBN 978-3-89795-704-6
  • Günter/Lotz, Ein Name wie Musik – Die Polydor-Singles Deutschland 1953 - 1970, Bear Family Records 2001, ISBN 3-89795-821-X

Weblinks