Janův Hrad

Janův Hrad

Die künstliche Ruine Janův Hrad (deutsch Hansenburg) liegt bei Lednice im Okres Břeclav, Tschechien.

Die Janův Hrad befindet sich unweit von Schloss Lednice, am linken Ufer der Thaya. Sie wurde anstelle einer alten Burgruine 1801 nach Plänen des Architekten Joseph Hardtmuth im Auftrag des Fürsten Alois I. von Liechtenstein errichtet. Bereits im Jahr 1800 wurde die Ruine Hanselburg, eine ähnliche kleinere künstliche Burgruine fertiggestellt. Nach dem Tod des Fürsten Alois I. im Jahr 1805 ließ sein Bruder Johann I. Josef, der Erbauer der Hanselburg, den Bau fertig stellen. Die Einweihung erfolgte 1808.

Die Burg im Stil einer mittelalterlichen Ruine besteht im Grundriss aus vier Ecktürmen. In den Innenräumen des Hauptflügels befinden sich ornamentale Wandmalereien.

Die Hansenburg ist Teil der 1996 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommenen Kulturlandschaft Lednice-Valtice.

Weblinks

 Commons: Hansenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.80463888888916.832333333333Koordinaten: 48° 48′ 17″ N, 16° 49′ 56″ O