Jaufental

Blick auf das Ontrattal, ein kleines südseitiges Seitental des Jaufentals

Das Jaufental (italienisch Val di Giovo) ist ein etwa acht Kilometer langes Seitental des Ridnauntals in Südtirol. Es zweigt bereits im Eingangsbereich des Ridnauntals nahe der Stadt Sterzing in südliche Richtung ab und führt später gegen Südwesten bis zum Jaufenpass. Das vom Jaufenbach entwässerte Tal bietet wenigen dörflichen Siedlungen und Weilern Platz, die zusammen die Fraktion Jaufental der Gemeinde Ratschings bilden.

Der Taleingangsbereich ist recht eng und klammähnlich, in den hinteren Abschnitten weitet sich das Jaufental, das erst seit 1959 durch eine Zufahrtsstraße erschlossen ist, deutlich auf. Der das Tal west-nordwestseitig begleitende Bergkamm wird zu den Stubaier Alpen gezählt. Gegen Süden führen mehrere kleinere Seitentäler in die Sarntaler Alpen hinein, die hier unter anderem im Zinseler, Sarner Weißhorn, in der Mittagsspitze und der Jaufenspitze gipfeln.

Literatur

  • Helmut Dumler: Südtirol 2. Gebietsführer für Wanderer und Bergsteiger durch die Gebirgswelt der Südlichen Stubaier Alpen, der Texelgruppe sowie der Sarntaler Alpen. Bergverlag Rother, München 1989, ISBN 3-7633-3305-3, S. 82–83

Koordinaten: 46° 51′ 24,8″ N, 11° 23′ 25,4″ O