Jazz Fest Wien

Dorretta Carter (Museumsquartier, 2007)

Das Jazz Fest Wien ist ein in Wien jährlich stattfindendes Jazzfestival.

Es wird seit 1991 veranstaltet und findet Ende Juni bis Mitte Juli statt. Es ist international besetzt und zog 2007 rund 60.000 Zuschauer an. Aufführungsorte sind z. B. das Museumsquartier, das Rathaus, die von Hundertwasser gestaltete Fernwärmeanlage Spittelau (Fernwärme Open Air) und die Staatsoper. Einige Konzerte sind frei zugänglich, z. B. jene auf dem Rathausplatz. Neben Jazz treten auch Soul-, Rock- und Popmusiker auf.

Taj Mahal-Trio (Museumsquartier, 2007)
Malia (Rathausplatz, 2007)

Gleich beim ersten Festival 1991 traten Künstler wie Jan Garbarek, Oscar Peterson, John Scofield, Pat Metheny, Manhattan Transfer, Dizzy Gillespie, Pharoah Sanders, Archie Shepp, John Zorn, Elvin Jones, Gilberto Gil, Miles Davis, George Benson, Carlos Santana, Charlie Haden, Elvin Jones und Joe Zawinul auf.

2006 traten u. a. Michiel Borstlap, Madeleine Peyroux, Chick Corea, Richard Galliano, Candy Dulfer, die Neville Brothers, Herbie Hancock, Randy Newman, Airto Moreira und Greetje Kauffeld auf. 2007 waren es u. a. Juliette Greco, Dionne Warwick, Al Jarreau mit George Benson, Roger Chapman, David Murray, Gato Barbieri, Holly Cole, Sheila Jordan, Archie Shepp, Medeski/Martin/Wood mit John Scofield, Malia.

Das Festival wird von der Stadt Wien unterstützt.

Weblinks

 Commons: Jazz-Fest Wien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien