Jenseits (Film)

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wie endet der Film? Kritiken fehlen
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

Filmdaten
Deutscher Titel Jenseits
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2006
Länge 120 Minuten
Stab
Regie Stefan Müller
Drehbuch Wolfgang Lukas
Stefan Müller
Produktion Robert Niessner
Musik Matthias Erb
Kamera Bernhard Lukas
Robert Niessner
Schnitt Stefan Müller
Martin Schneider
Besetzung
  • Philipp Hezoucky: Thomas Ritter
  • Christine Artner: Tamara Weiss
  • Matthias Hoffmann: Christian Rossmann
  • Benjamin Plautz: Mann
  • Katharina Vana: Frau
  • Stefanie Kammerhofer: Katharina
  • Monika Liska: Frau Rothschedl

Jenseits ist ein österreichischer Mysterythriller aus dem Jahr 2006. Hauptverantwortlicher hinter der Kamera war Regisseur Stefan Müller. Realisiert wurde der Film im Rahmen des unabhängigen Grazer Nachwuchsfilmvereins LOOM.

Handlung

Der junge Programmierer Thomas führt in Graz ein einsames Leben. Eines Tages jedoch lernt er die junge Tamara in einer Videothek kennen und darauf ändert sich sein Leben schlagartig: Die beiden verlieben sich und Thomas ist endlich nicht mehr alleine. Bald jedoch nimmt die Handlung eine weitere Wendung, da Thomas von einem Auto auf der Straße angefahren wird.

Als Thomas aus dem Koma aufwacht, muss er von seinem Freund Christian erfahren, dass er Tamara nicht finden kann. Es ist fast so als ob sie nie existiert hätte. Daraufhin macht er sich mit Christian auf die Suche nach ihr, doch er findet nirgendwo eine Spur, die auf ihr Verschwinden hindeuten könnte.

Doch je länger er nach ihr sucht umso mehr entdeckt er eine Wahrheit, die seit Jahrhunderten verborgen ist.

Hintergrund

LOOM ist ein Grazer Nachwuchsfilmverein, der hauptsächlich an deutschsprachigen Independentfilmen beteiligt ist. Nach „Legende“ war „Jenseits“ ihr zweiter Kinofilm, aber die Gruppe um LOOM zeichnet auch für diverse Kurzfilme, die unter anderem auf der „Jenseits“-DVD zu finden sind, verantwortlich.

Weblinks