Joachim Bitterlich

Joachim Bitterlich im Mai 2012 am 42. St. Gallen Symposium

Joachim Bitterlich (* 10. Juli 1948 in Saarbrücken-Dudweiler) ist ein ehemaliger deutscher Diplomat.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und einem Zusatzstudium an der französischen École nationale d’administration (ENA) trat er 1976 in den Auswärtigen Dienst ein. Er war mehr als elf Jahre enger Mitarbeiter von Bundeskanzler Helmut Kohl, zunächst für Fragen der Europapolitik, 1993 bis 1998 als Leiter der Abteilung für Außen-, Entwicklungs- und Sicherheitspolitik im Bundeskanzleramt. Zuletzt war er Botschafter der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO und in Spanien.

Heute arbeitet Joachim Bitterlich als Executive Vice President International Affairs bei dem französischen Konzern Veolia Environnement in Paris.

Ein ZEIT-Artikel von 1998 bezeichnete ihn als „Nebenaußenminister“ und „mächtigsten Beamten in Bonn“, „eine Schlüsselfigur im System Kohl“.[1]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Wolfgang Proissl: Nebenaußenminister. In: Die Zeit. Nr. 37/1998
  2. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952
  3. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952

Weblinks