Johann Spissak

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Johann Spissak (* 25. Februar 1889 in Wien; † 14. Mai 1942 ebenda) wurde als Arbeiterdichter bekannt.

Da der in Simmering Geborene an einer Wirbelsäulenverkrümmung litt, die er schon seit seiner Kindheit an hatte, musste er nach 1934 seinen Beruf als Gießereiarbeiter aufgeben, um sich vollends nur noch auf das Schaffen von Gedichten und Texten zu konzentrieren. Und dadurch über die Grenzen Simmerings und Wiens hinweg bekannt zu werden. Unter anderem schrieb er viele Erzählungen, Naturbeschreibungen und Gedichte, die u.a. in der Arbeiter-Zeitung erschienen.

Ihm zu Ehren wurde 1954 die Spissakgasse im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering nach ihm benannt.

Weblinks

  • Eintrag über Johann Spissak im Weblexikon der Wiener Sozialdemokratie