Johanna Wilk-Mutard

Johanna Wilk-Mutard (* 1935 in Wien) ist eine österreichische Ballett-Tänzerin, Schauspielerin, Tanzpädagogin und Inhaberin einer Ballettschule.[1]

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Tanz-Engagements

Nach der Ballettausbildung an den Ballettschulen der Wiener Staatsoper und der Grazer Oper sowie bestandener Ballett-Reifeprüfung wurde sie in der Zeit zwischen 1952 und 1961 an den Theatern in Graz, Klagenfurt, Karlsruhe und auch am Landestheater Linz als Tänzerin und Solistin engagiert. Von 1955 bis 1959 war sie Tänzerin und Solistin des Österreichischen Fernsehballetts mit Live-Auftritten im österreichischen und deutschen Fernsehen.

1. Linzer Ballettschule und Ballett-Institut

1957 eröffnete sie in Linz die 1. Linzer Ballettschule.[2][3]

Nach Ablegung der Ballett-Trainerprüfung nach Russischer Schule startete sie 1975 das Ballett-Institut als Berufsbildende Schule mit Öffentlichkeitsrecht, gründete 1976 das Linzer City Ballett und veranstaltete 1977 erstmals die Linzer Ballett-Tage. Mitglieder des von ihr gegründeten Show Dance Club Linz konnten in den Jahren 1990 bis 2004 mehrere österreichische und europäische Meistertitel erringen.

Auszeichnungen und Ehrungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Die Geschichte der 1. Linzer Ballettschule, in: Webpräsenz der Balletschule Linz
  2. Wilk-Mutard, in: 1000 Landsleute, Oberösterreichische Nachrichten vom 21. Juni 2005
  3. Dame des Ballets wird 75, in: Hallo Oberösterreich, Online-Ausgabe, 2012
  4. Der Tanz - Mein Leben, Kulturmedaille für Frau Johanna Wilk-Mutard, in: Landeskorrespondenz Nr. 130 vom 7. Juni 2005 auf der Webpräsenz der OÖ. Landesregierung