Johannes Attems

Johannes Attems (* 5. Oktober 1947 in Graz) ist Mitglied des Vorstandes der Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Johannes Attems studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in St. Gallen, Schweiz (Lizentiat 1972). Nach einem Doktoratsstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien wurde er 1975 zum Dr. rer.soc.oec promoviert. 1974 bis 1975 arbeitete er bei der Süd-Ost Treuhand Aktiengesellschaft. 1975 trat er in die Oesterreichische Kontrollbank ein, deren Vorstandsmitglied er seit 1988 ist. Außerdem ist Attems Aufsichtsratsmitglied der Wiener Börse AG, Vorstandsmitglied des Verband österreichischer Banken und Bankiers und Mitglied des Kuratorium für den österreichischen Kapitalmarkt. Am 1. Oktober 2011 übernahm er den Vorsitz im Kuratorium des Wiener Museums für moderne Kunst (mumok)[1].

Auszeichnungen

Werke / Veröffentlichungen

  • Die nachbarschaftlichen Beziehungen in der Grossstadt, Diplomarbeit 1971, Frühling / Hochschule St. Gallen
  • Bleibt Wien Wien? : Spielräume 2020, Wien : Falter-Verl., 1995.

Externe Weblinks

Einzelnachweise

  1. Aussendung Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur - Bestellung Johannes Attems
  2. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 PDF