Johannes Schweisgut

Johannes Schweisgut (* 18. November 1960 in Innsbruck) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und ehemaliger Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Schweisgut besuchte nach der Volksschule das Gymnasium und leistete 1982 den Präsenzdienst ab.

Er ist seit 1985 Geschäftsführer des Haflinger Pferdezuchtverbandes Tirol und des Fohlenhofes Ebbs. Seit 1999 ist er zudem Geschäftsführender Gesellschafter der Haflinger Im- und Export KG.

Politik

Schweisgut war zwischen 1984 und 2000 Tourismusobmann von Ebbs und der Region Kufstein. Im Jahr 2000 wurde er zum Ortgruppenobmann des Österreichischen Wirtschaftsbundes Ebbs und zum Bezirksobmannstellvertreter des Österreichischen Wirtschaftsbundes Kufstein gewählt. Am 29. Oktober 1999 zog er in den Nationalrat ein und wurde 2001 Tourismussprecher des ÖVP-Parlamentsklubs. Nach der Nationalratswahl 2006 schied er am 29. Oktober 2006 wieder aus dem Nationalrat aus. Er kandidierte bei der Nationalratswahl nicht mehr, da er sich verstärkt um die Geschäftsführung des Fohlenhofs und seine Funktion als Präsident der Welt Haflinger Vereinigung kümmern wollte.[1]

Privates

Schweisgut ist seit 1996 verheiratet und Vater eines Sohns (* 1998).[2]

Einzelnachweise

  1. ÖVP Kitzbühel NR Johannes Schweisgut verabschiedet sich aus der Bundespolitik
  2. parlament.gv.at Parlamentskorrespondenz Nr. 478, 28. Oktober 1999

Weblinks