Josef Cap


Josef Cap ([ʧap], * 4. Jänner 1952 in Wien) ist ein österreichischer sozialdemokratischer Politiker und seit 2007 Klubobmann der SPÖ im Nationalrat.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Cap absolvierte die Volksschule und das Gymnasium bei den Piaristen. Er begann zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften, wechselte danach auf Politikwissenschaft und promovierte 1988 mit seiner Dissertation über die sozialdemokratische Identität zwischen 1978 und 1988 zum Dr. phil.

1978 bis 1984 war er Vorsitzender der Sozialistischen Jugend. 1982 initiierte er innerhalb der SPÖ eine „rot-grüne Plattform“, die auf heftige Kritik des Parteivorstandes stieß. Allerdings gelang es ihm, im Mai 1982 in diesen hineingewählt zu werden. 1983 zog er nach einem Vorzugsstimmenwahlkampf (62457 Stimmen) als Abgeordneter in das Parlament ein, dem er seither angehört.

Von 1988 bis 1993 war er Zentralsekretär der SPÖ, von 1993-1995 SPÖ-Bundesgeschäftsführer, seit 1994 Vorsitzender der SPÖ-Bezirksorganisation Hernals und von 2000 bis 2007 geschäftsführender Klubobmann der SPÖ im Nationalrat.

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Im Jahr 2011 veröffentlicht Cap eine Publikation, welche unter anderen die Reden vor dem Hintergrund großer Veränderungen, insbesondere auch den seit 1983 zu beobachtenden Aufstieg, als auch den schon während der Regierungsbeteiligung beginnenden Abstieg des Rechtspopulismus Haider‘scher Prägung, die Einbeziehung des Rechtspopulismus in die Regierung unter Wolfgang Schüssel und deren politischen Nachwehen in der Großen Koalition von 2006-2008.

Publikationen

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952
  2. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952
  3. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952

Weblinks